Anzeige

Mainfranken: Hochwasser vorbei - zumindest vorerst

Topnews
vor 4 Monaten in Lokales
1612327554img 20210131 171615
Der Main in Würzburg am 31.1.2021 (Foto: Funkhaus Würzburg)

Das Hochwasser ist vorerst vorbei. In der Nacht auf Mittwoch wurde in Würzburg der Pegel von 3,40 Metern unterschritten - am frühen Nachmittag lag er dann knapp unter drei Metern. Damit ist die Meldestufe aufgehoben, der Main fließt fast überall wieder in seinem Bett.Allerdings sagen die Prognosen schon wieder ein Ansteigen des Wasserstandes voraus.Auslöser sind die Regenfälle der vergangenen Stunden und Tage. Sie lassen den Pegel erneut steigen.Durch anhaltenden Regen und Schneeschmelze war der Pegel des Mains in der Spitze bis auf 3,63 Meter angestiegen - das ist etwa 1,90 Meter mehr als im Jahresdurchschnitt. An der Sinn im Bereich Mittelsinn ist steht der Pegel mit 3,21 Meter (Stand 5.30 Uhr) noch knapp über Meldestufe 1. In den vergangenen Tagen wurden auch an der Fränkischen Saale teilweise auch Landstraßen überflutet.