Anzeige

Mainfranken: Lieferung der Selbsttests für Schulen dauert länger

vor 6 Monaten in Lokales
Ein Schüler hält einen Corona-Schnelltest in den Händen
Foto: Pixabay.com

Die Lieferung der Corona-Selbsttests für das Personal an Schulen und Kitas in Mainfranken dauert teilweise länger als geplant. Das Technische Hilfswerk verteilt die Tests an die Landkreise und das sollte eigentlich schon im Lauf dieser Woche passieren. Laut dem zuständigen Ministerium heißt es dazu, dass die nötigen Mengen an Tests noch nicht zur Verfügung stehen. Zunächst soll deshalb mit den Corona-Hotspots begonnen werden. Das betrifft aber nur die Tests fürs Personal in Schulen und Kitas. Die Tests für die Schülerinnen und Schüler sind danach dran.