Anzeige

Mainfranken: Mehrere Demonstrationen am Wochenende

vor 4 Monaten in Lokales
1611510694demo megaphon by karl heinz laube pixelio de
Foto: Karl-Heinz Laube/ pixelio.de

Am Wochenende haben in der Region mehrere Demonstrationen stattgefunden. Darunter Protestaktionen gegen die geltenden Corona-Maßnahmen sowie eine Kundgebung aus dem linken Spektrum.Am Freitag trafen sich mehrere Gegner der Corona-Maßnahmen mit ihren Fahrzeugen auf Parkplätzen in der Nähe von Autobahnauffahrten. Mit Schildern und Plakaten wollten sie auf den Autobahnen der Region demonstrieren. Die Polizei konnte den Großteil der Protestanten allerdings von ihrem gefährlichen Vorhaben abbringen. Auch in Würzburg fanden mehrere Kundgebungen gegen Corona-Maßnahmen statt. Dabei wurden am Freitag zwei der rund 60 Teilnehmer der Demonstration der Initiative Eltern stehen auf leicht verletzt. Die beiden Männer hatten sich vom Zug abgesetzt, um auf einer Rechtsabbiegespur eine Lautsprecherbox zu reparieren. Ein herannahender Autofahrer erkannte die Situation offenbar zu spät und touchierte die beiden Männer mit seinem Wagen. Die größte Kundgebung fand am Samstagnachmittag statt: Unter dem Motto Lockdown Capitalism demonstrierten rund 110 Personen für Impfgerechtigkeit und gegen den Pflegenotstand in der Würzburger Innenstadt. Verschiedene linke Gruppen hatten zu der Demonstration aufgerufen.