Anzeige

Mainfranken: Safer Internet Day zum Schutz vor Cybercrime

vor 4 Monaten in Lokales
1612783230ipad 820272 1920
Foto: Pixabay.com

Gerade in Pandemie-Zeiten, in denen durch Homeoffice und Homeschooling viel übers Internet läuft, ist der richtige Umgang damit wichtig. Dafür soll der Safer Internet Day am Dienstag sensibilisieren. Er findet jedes Jahr statt und soll Lehrer, Eltern und Schüler auf Gefahren im Internet hinweisen. Das Thema in diesem Jahr Was glaube ich? Meinungsbildung zwischen Fakt und Fake.Dass das wichtig ist, bestätigt auch die Polizei Unterfranken. Denn die Zahl der Cybercrime-Taten ist im vergangenen Jahr in ganz Mainfranken gestiegen. Diese Tendenz ist deutlich - konkrete Zahlen werden die Beamten aber erst im Rahmen ihrer Sicherheitsbilanz im März nennen. Im Jahr 2019 gab es in Mainfranken insgesamt 550 Straftaten im Zusammenhang mit dem Internet. Laut Polizei wurde diese Zahl im vergangenen Jahr überschritten.Auch der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) weist auf die Dringlichkeit des Themas hin. Präsidentin Simone Fleischmann erklärte in einer Mitteilung, im Rahmen des Homeschooling sei es zuletzt immer wieder zu Zwischenfällen gekommen. Beispielsweise hätten Hacker den digitalen Unterricht gestört und pornografisches Material in Videokonferenzen mit den Schülern eingespielt. Fleischmann fordert das Kultusministerium anlässlich des Safer Internet Day dazu auf, den Schulen verlässliche, rechtssichere und datenschutzkonforme Plattformen zur Verfügung zu stellen. Außerdem sei es für Kinder und Jugendliche wichtig, kritisch und verantwortungsbewusst mit dem Internet und digitalen Medien umzugehen. Dabei geht es laut Fleischmann auch um den sorgsamen Umgang mit persönlichen Daten. Welche Gefahren damit einhergingen, sei Kindern oft nicht bewusst.Zum Safer Internet Day gibt es online mehr als 100 Veranstaltungen und Projekte, an denen sich deutschlandweit unter anderem Stiftungen, Unternehmen und Schulen beteiligen. Jeder, der möchte, kann an den digitalen Formaten und virtuellen Workshops teilnehmen. Alle geplanten Aktionen gibt es unter klicksafe.de/sid/aktionen.