Anzeige

Mainfranken: So viele Menschen in der Region sind gegen Corona geimpft

Topnews
vor 25 Tagen in Lokales
Corona Covid Impfen Impfung Symbolbild
Foto: unsplash.com

Bayernweit sind inzwischen rund 41 Prozent der Bevölkerung einmal und rund 14 Prozent zweimal gegen das Coronavirus geimpft worden. Mainfranken entspricht in etwa diesem Schnitt. Das zeigen aktuelle Zahlen der Landratsämter.

In Stadt und Landkreis Würzburg wurden im Impfzentrum, in den Kliniken und bei niedergelassenen Ärzten mittlerweile rund 125.400 Menschen erst- und rund 52.350 zweitgeimpft. Das entspricht einer Impfquote von rund 43 und rund 18 Prozent. Hier wurden also bereits mehr Menschen geimpft als im bayernweiten Durchschnitt.

Ebenfalls überdurchschnittlich viele Menschen im Landkreis Kitzingen wurden bereits erstgeimpft: nämlich auch rund 43 Prozent (knapp 40.000 Menschen). Bei der Zweitimpfung sind es in etwa so viele wie im Rest von Bayern: nämlich knapp 14 Prozent (etwa 12.500 Menschen).

Etwas unter dem Bayern-Schnitt liegt der Landkreis Main-Spessart mit einer Impfquote von rund 39 Prozent (etwa 49.330 Menschen) bei den Erstimpfungen und 13 Prozent (rund 16.400 Menschen) bei den Zweitimpfungen.

Achtung: Aus den Landkreisen Main-Spessart und Kitzingen liegen nur Impf-Daten aus den Arztpraxen und den Zentren vor. Aus Würzburg sind zudem die Zahlen aus den Kliniken einberechnet.