Anzeige

Marktheidenfeld: Roller verbrannt

vor einem Monat in Lokales
Ein Polizeiauto in Nahaufnahme
Foto: Funkhaus Würzburg

In der Nacht zum Samstag hat ein 18-Jähriger in Marktheidenfeld seinen defekten Roller entsorgen wollen – kurze Zeit später war der Roller ausgebrannt. Die Polizeibeamten fanden den 18-Jährigen zusammen mit dem ausgebrannten Roller und einem angeschmorten Container. Der der Polizei nicht unbekannte Jugendliche gab an, dass er seinen defekten Roller entsorgen wollte. Das hierbei ausgelaufene Benzin hätte er abfackeln wollen, wobei der Roller angeblich in Brand geraten und auch der Container beschädigt worden sei. Der brennende Roller war jedoch beim Eintreffen der Streife bereits durch einen Anwohner gelöscht worden.

Die genaue Schadenshöhe ist nach derzeitigem Stand noch nicht bekannt. Gegen den 18-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.