Anzeige

Region Würzburg: Erste Schnelltest-Zentren gehen außer Betrieb

vor einem Monat in Lokales
Ein medizinischer Angestellter nimmt Corona-Schnelltest bei einem Mann vor
Symbolfoto: Pixabay.com

Die Corona-Zahlen in der Region sind seit Wochen konstant rückläufig, gleichzeitig sind immer mehr Menschen geimpft. Damit sinkt die Nachfrage nach den Schnelltestzentren. Ende des Monats gehen deswegen die Schnelltestzentren im Burkardushaus und in der Kürnachtalhalle außer Betrieb. Im Gegenzug werden am Testzentrum auf der Talavera demnächst wieder Schnelltests angeboten. Bei Bedarf könnte hier das Angebot auch noch ausgeweitet werden.

Im Landkreis Würzburg laufen die Antigen-Schnellteststrecken in Ochsenfurt, Bergtheim und Waldbrunn ebenfalls Ende des Monats aus. Als Alternative wird der Testbus, der bisher nur im Stadtgebiet unterwegs war, die Orte zwei- bzw einmal pro Woche ansteuern.