Anzeige

Schweinfurt: EC-Betrug und Verstoß Corona-Regeln durch Prostituierte

vor 5 Monaten in Lokales
1609335780money 256319 1920
Foto: Pixabay.com

Die aktuell geltenden Infektionsschutzmaßnahmen untersagen Prostitution - trotzdem sind am Montagabend drei Frauen in Schweinfurt diesem Job in einer privaten Wohnung nachgegangen. Das flog auf, weil eine der Frauen unerlaubt Geld mit der EC-Karte des Freiers abhob.Die Polizei hatte die 34-Jährige kontrolliert, weil sie trotz nächtlicher Ausgangssperre an einer Bankfiliale am Berliner Platz unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten die EC-Karte sicher, mit der die Frau einen dreistelligen Betrag abgehoben hatte. Im Zuge einer Überprüfung erkannten sie, dass die 34-Jährige bereits früher wegen Betrugsdelikten auffällig geworden war. In ihrem Auto entdeckten die Polizisten dann noch einen hohen vierstelligen Betrag. Unklar ist, ob das Geld aus Straftaten stammt.Durch die EC-Karte ermittelten die Beamten den Freier, der zusammen mit zwei anderen Prostituierten in einer Wohnung in Schweinfurt angetroffen wurde. Gegen alle drei Frauen wird im Zusammenhang mit der Geldabhebung wegen des Verdachts einer gemeinschaftlich begangenen Straftat ermittelt. Außerdem wurden gegen alle Anwesenden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.