Anzeige

Schweinfurt: Seniorin sitzt Betrügern auf – 20.000 Euro weg

vor 29 Tagen in Lokales
Geldbeutel gefüllt mit viel Bargeld
Foto: pixabay.com

Trotz Warnung der Polizei – in Schweinfurt ist eine 82-jährige Frau am Dienstag Betrügern aufgesessen. Sie hatte zuvor einen Anruf von ihrer vermeintlichen Enkelin erhalten. Darin hieß es, sie habe einen Unfall verursacht und brauche nun dringend Geld, um eine Kaution zu hinterlegen. Sonst drohe Haft. Anschließend meldete sich noch ein falscher Polizist und wiederholte die Forderung. Gegen 15 Uhr holte eine weibliche Botin im Bereich der Kurt-Schuhmacher-Straße das Geld ab. Die Seniorin hatte die 20.000 Euro in eine Geldkassette gepackt.

Hinweise können unter 0931/457-1732 mitgeteilt werden.

Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt erneut eindringlich vor derartigen Betrugsmaschen und rät:

  • Legen Sie auf und rufen Sie selbst ihren Enkel oder Verwandten an!
  • Übergeben Sie keine Geldbeträge an Fremde!
  • Vorsicht! Die Täter können mittels Call ID-Spoofing jede von ihnen gewünschte Rufnummer auf dem Telefondisplay anzeigen lassen!
  • Sprechen Sie mit ihren Freunden, Nachbarn und Verwandten über das Phänomen!
  • Wenden Sie sich im Zweifel an die Polizei!