Anzeige

Basketball: Herzschlag-Finale gegen Oldenburg

vor einem Monat in Sport
Eine Szene aus dem Spiel Würzburg gegen Oldenburg
Foto: Funkhaus Würzburg

s.Oliver Würzburg hat das erste Punkt-Heimspiel der neuen Basketball-Bundesliga-Saison gewonnen. Am Freitagabend setzten sich die Baskets in einem spannenden Kampf am Ende knapp mit 90:88 gegen die EWE Baskets Oldenburg durch.

Eineinhalb Sekunden vor Spielende traf Cameron Hunt zum Endstand. Bis dahin hatten sich beide Mannschaften eine enge Partie mit mehreren Führungswechseln geliefert. Bester Würzburger Werfer war Desi Rodriguez mit 23 Punkten.

Gut 2.000 Zuschauer in der s.Oliver Arena sahen eine starke Kampfleistung der Würzburger. Die s.Oliver Arena war trotz 3G plus Regelung nur zu gut zwei Dritteln gefüllt. An sich hätte die Halle voll ausverkauft werden dürfen.
Am kommenden Samstag ist Würzburg zu Gast beim MBC in Weißenfels, im Ligapokal hatte Würzburg die Sachsen-Anhaltiner vor einer Woche bereits bezwungen.