Anzeige

Basketball: Herzschlagfinale bringt lang ersehnten Befreiungsschlag

Topnews
vor 3 Monaten in Sport
Trainer Filipovski und Top-Scorer Craig Moller bejubeln den Sieg gegen Bamberg
Foto: Funkhaus Würzburg

In der letzten Sekunde hätten die Baskets das Spiel beinahe wieder verloren. Doch 1,8 Sekunden vor Schluss verwandelte Cameron Hunt den entscheidenden Freiwurf. Mit 90 zu 89 hat s.Oliver Würzburg am Sonntagnachmittag knapp gegen Brose Bamberg gewonnen. Damit beendeten die Würzburger ihre Serie aus zwölf Niederlagen in Folge - und das auch noch mit einem Derbysieg.

Rund 750 Fans in der tectake Arena feierten den Befreiungsschlag.

Beste Werfer für Würzburg waren Cameron Hunt und Craig Moller mit jeweils 21 Punkten.

Trotz des Sieges sind die Baskets weiterhin Vorletzter in der Tabelle. Das nächste Spiel bei den Hamburg Towers findet bereits am Freitag um 20:30 Uhr statt.

Hier gibt's Bilder vom Spiel