Anzeige

Basketball: Zwei Heimspiele in 48 Stunden

vor 30 Tagen in Sport
s.Oliver Würzburg - Coach Wucherer erwartet mit seinen Jungs schwierige Gegner
Coach Wucherer erwartet mit seinen Jungs zwei schwierige Gegner / Foto: Florian Bode

Ein Doppel-Heimspieltag steht für s.Oliver Würzburg an und der Kontrast könnte nicht größer sein! Erst geht es am Sonntag (15 Uhr) gegen den letztjährigen Tabellenvorletzten aus Giessen. Am Dienstag folgt dann das bayerische fränkische Derby gegen München.

Zum Auftakt der zwei Basketballduelle in knapp 48 Stunden gibt es ein Wiedersehen mit einem ehemaligen Fanliebling - Florian Koch. Der hatte in den vergangenen drei Jahren in 101 Pflichtspielen das Trikot von s.Oliver Würzburg getragen, jetzt will er mit den JobStars Giessen 46ers seinen Ex-Club als gefährlicher Dreierschütze ärgern. Im umgekehrten Sinne ist es auch für Würzburg Trainer Denis Wucherer ein besonderes Wiedersehen, da er 2013-2017 Cheftrainer in Gießen war. Ziel ist aber trotz aller Emotionen klar: Der zweite Heimsieg im zweiten Heimspiel soll gegen Gießen gelingen!

Derby-Dienstag gegen die Bayern


Am Dienstag steht dann das Nachholspiel des 2. Spieltags an. Der FC Bayern München kommt zwar nicht ausgeruht, da das Spiel in Würzburg das fünfte innerhalb von zehn Tagen ist. Aber trotzdem sind die Münchner mit Trainer Andrea Trinchieri klarer Favorit im Derby, das um 20:30 startet.

Nach aktuellem Stand kann Wucherer mit Ausnahme seiner beiden Südamerikaner am Sonntag personell aus dem Vollen schöpfen. Nicolas Carvacho und Luciano Parodi wurden in dieser Woche operiert, beide Eingriffe am Knie sind sehr gut verlaufen. Während Nico Carvacho zur Reha in die USA zurückkehren wird, hofft Wucherer, dass Nano Parodi in etwa vier Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Info zu Hygienekonzept und 3G Plus-Regelung


Zuschauer, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen einen aktuellen negativen PCR-Test vorlegen (nicht älter als 48 Stunden), um Zutritt zur Halle zu bekommen. Dafür müssen sie aber keinen Abstand mehr halten und auch die Masken müssen nicht mehr getragen werden. Weiter darf damit auch Alkohol ausgeschenkt werden.

Kinder unter 6 Jahren sind von der 3G Plus-Regelung befreit und benötigen auch weiterhin keine Eintrittskarte für die s.Oliver Arena

Alle Tickets gelten drei Stunden vor und drei Stunden nach dem Heimspiel als kostenloser ÖPNV-Fahrschein auf allen Linien des Verkehrsunternehmensverbunds Mainfranken (vvm).