Anzeige

Basketball: s.Oliver Würzburg verliert Heimspiel gegen Hamburg

vor einem Monat in Sport
s.Oliver Würzburg gegen Hamburg (18.12.2021)
Foto: Florian Bode/Funkhaus Würzburg

Die Basketballer von s.Oliver Würzburg haben es am Samstagabend nicht geschafft, ihr Negativserie zu beenden. Beim Heimspiel gegen die Hamburg Towers verloren sie mit 88:100. Beim ersten Spiel nach der Trennung von Trainer Denis Wucherer lieferten sich die Baskets in der ersten Halbzeit noch ein Spiel auf Augenhöhe gegen Hamburg – mit 50:53 ging es in die Pause. Nach 15 Minuten Verschnaufpause konnten die Basketballer von s.Oliver Würzburg den Gästen allerdings kein Paroli mehr bis zum Schluss bieten. Hamburg setzte sich nach dem Start in die zweite Halbzeit ab und die Baskets mussten einem Rückstand hinterherlaufen: Den konnten sie auch bis zum Ende nicht mehr aufholen – am Ende stand es 88:100 für die Gäste aus Hamburg.

Das nächste Spiel für die Basketballer von s.Oliver Würzburg steht am 27. Dezember an – das Heimspiel gegen die BG Göttingen. Das wird gleichzeitig auch das erste Spiel unter dem neuen Headcoach Sašo Filipovski sein. Sprungball ist um 20:30 Uhr.