Anzeige

Fußball: Kickers verlieren letztes Heimspiel

vor 12 Tagen in Sport
Heimspiel Hallescher FC
FOTO: FUNKHAUS WÜRZBURG

Niederlage für die Würzburger Kickers im letzten Heimspiel in der 3. Liga. Am Sonntagnachmittag haben die Rothosen mit 1:2 gegen den Halleschen FC verloren. Die Kickers hätten gerade im ersten Durchgang die Partie bereits für sich entscheiden müssen. Doch sowohl Kopacz (11. Minute), als auch Sané (15. Minute) oder Pourié (45. Minute) scheiterten bei ihren großen Chancen. Die Gäste aus Halle, die noch um den Klassenerhalt kämpfen, gingen etwas schmeichelhaft nach einer guten halben Stunde durch einen Elfmeter in Führung.

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie. Eine viertel Stunde vor dem Ende kamen die Kickers durch den eingewechselten Kurzweg zum Ausgleich. Doch nur wenige Minuten später dann der umstrittene Siegtreffer für die Gäste. Die Kickers spielten den Ball aufgrund einer Verletzung ins Aus, die Gäste gaben den Ball aber nicht zurück, flankten dagegen und trafen per Kopf zum 1:2. Der Ausgleich gelang den Kickers anschließend nicht mehr.

Im letzten Heimspiel nach sieben Jahren Profifußball verlieren die Kickers also gegen den Gegner, gegen den sie vor zwei Jahren im letzten Heimspiel in die 2. Bundesliga aufgestiegen sind. Nächste Woche ist das letzte Spiel der Saison – da sind die Kickers beim FSV Zwickau zu Gast.