Anzeige

Würzburg: Kickers planen mit Umbau des Stadions

Topnews
vor einem Monat in Sport
Kickers stadion

Die Würzburger Kickers sind von ihren Plänen eines kompletten Stadionneubaus abgerückt. Das erklärten die Verantwortlichen des FWK am Dienstagabend bei einer Sponsorenveranstaltung.

Flyeralarm Arena soll modernisiert werden

Demnach soll die bestehende Flyeralarm Arena umfassend modernisiert werden, was aber zumindest optisch einem Neubau gleichkommt. Demnach ist eine Erweiterung der Kapazität auf 15.000 Zuschauer geplant. Die Zuschauerränge sollen überdacht werden. Wirklich sichtbar stehen bleibt dabei nur ein Teil der bisherigen Haupttribüne. Dieser wird dann aber von den neuen Tribünen des Stadions überragt.

Bauantrag frühestens 2024

Über die Kosten für das Projekt können die Kickers noch keine Angaben machen. Die Baugenehmigung werde auch frühestens in zwei Jahren erst einreichen.

Wie berichtet hatten die Kickers zusammen mit der Stadt lange Zeit nach möglichen Standorten für ein neues Stadion gesucht, weil eine Modernisierung der Flyeralarm Arena als zu teuer galt.

Zuletzt hatte es geheißen, das ein Neubau könne am bisherigen Standort am Dallenberg entstehen, aber um 90 Grad gedreht und zwischen dem jetzigen Stadion und der benachbarten B19.

Die Kickers benötigen ein neues Stadion bzw. einen umfassenden Umbau, um den Anforderungen und Auflagen der DFL gerecht zu werden und um weiterhin Profifußball spielen zu können.

Neue Ausrichtung

Zudem hat der Verein am Dienstagabend seine neue Ausrichtung für die Zukunft vorgestellt – die Nachwuchsarbeit soll in den Mittelpunkt rücken. Das neue Credo des Vereins lautet hierbei Bodenständigkeit und das Vertrauen in das Nachwuchsleistungszentrum der Kickers.

Die Hoffnung dabei ist im Nachwuchsleistungszentrum junge Spieler aus der Region fußballerisch auszubilden und anschließend mit Gewinn verkaufen zu können. Zudem möchte man weiterhin professionelle Bedingungen schaffen, um (im Falle eines Abstiegs) auch in der Regionalliga unter hohem Niveau agieren zu können. Hierfür wurde auch ein neuer Sportvorstand installiert.

Mehr zum Thema

Kickers Stadion Front
Foto: FWK
Kickers Stadion 1
Foto: FWK