Anzeige

Unterfranken: Eine Millionen Euro für kulturelle Projekte

vor 5 Monaten in Lokales
Verschiedene Geldscheine aufgefächert
Foto: Funkhaus Würzburg

Fast eine Millionen Euro stellt das Bayerische Staatsministerium dieses Jahr für die Förderung von kulturellen Projekten in Unterfranken zur Verfügung. Das hat Staatssekretärin Anna Stolz aus Main-Spessart mitgeteilt.

In Mainfranken werden verschiedene Kultureinrichtungen gefördert:

Würzburg erhält für drei Kulturprojekte eine Finanzspritze, der höchste Betrag geht an das Mozartfest. Die Jubiläumssaison „100 Jahre Mozartfest“ wird mit 800.000 Euro unterstützt. Ochsenfurt erhält für einen Einbruchschutz im neuen Museum „Main und Mensch“ eine Förderung. Außerdem bekommt das Kleine Stadttheater Gerolzhofen im Landkreis Schweinfurt einen Teil der Gelder.

Die finanzielle Unterstützung diene auch als Ausdruck der besonderen Wertschätzung gegenüber der Kulturszene, so Staatssekretärin Anna Stolz. Gerade Kulturschaffende würden in dieser schwierigen Zeit dafür sorgen, dass Menschen Ängste und Stress besser bewältigen.

Insgesamt werden für die Unterstützung der Kultur in Bayern 6,8 Millionen Euro aus dem Kulturfond ausgeschüttet.