Anzeige

Unterfranken: Warnstreiks in zahlreichen Unternehmen der Metall-Branche

vor 6 Monaten in Lokales
Menschen in Schweinfurt in roten IG Metall-Jacken, Blaumännern und Warnwesten auf der Straße
Archiv-Foto: IG Metall

Die IG Metall zieht in der aktuellen Tarifrunde die Daumenschrauben weiter an. Bayernweit sind am Freitag 94 Betriebe zu Warnstreiks aufgerufen, die Gewerkschaft rechnet mit zehntausenden Beschäftigten, die teilnehmen. In Unterfranken wird der Schwerpunkt in Schweinfurt sein: dort sind unter anderem die Mitarbeiter von ZF, SKF, Schaeffler zum Warnstreik aufgerufen. Auch die Bosch Rexroth Werke in Lohr und Schweinfurt sollen sich beteiligen.

Die IG Metall fordert in der aktuellen Tarifrunde vier Prozent mehr Lohn, vor allem aber auch langfristige Perspektiven bzw Beschäftigungssicherung für die Beschäftigten.