Anzeige

Unterfranken: Waldbrandgefahr steigt

vor einem Monat in Lokales
Die Waldbrandgefahr ist hoch im Sommer
Foto: Pixabay.com

Weil es weiter trocken ist in Unterfranken steigt die Waldbrandgefahr aktuell wieder. Die Regierung von Unterfranken bittet deshalb darum, das Rauchverbot in Wäldern bis Ende Oktober zu beachten. Außerdem sollten keine Zigarettenstummel aus dem Auto oder dem Zug geworfen werden. Zusätzlich gilt, dass offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe verboten ist. Eine Gefahrenquelle ist auch der heiße Katalysator am Auto, das daher nicht auf trockenem Gras geparkt werden darf.

Am Wochenende finden nachmittags auch wieder Beobachtungsflüge statt. Die Maschinen starten unter anderem in Hettstadt und Schweinfurt-Süd.