Anzeige

Würzburg: Bürgerbeteiligung Freizeitgelände auf Katzenbergtunnel

vor 4 Monaten in Lokales
16119340050128 katzenbergtunnel
Foto: Ugur Yurdagül

Die Stadt Würzburg plant zwischen den Stadtteilen Heuchelhof und Heidingsfeld ein neues Freizeitgelände. Es soll auf dem Katzenbergtunnel der A3 entstehen - auf einer Fläche von 11.000 Quadratmetern, also eineinhalb Fußballfeldern. Umringt von Wiesen, Hecken, Obstbäumen und Weinbergen. Wie das Gelände genau gestaltet sein wird, dazu dürfen und sollen die Bürger jetzt ihre Meinung äußern und mitdiskutieren: auf dem Online-Portal Würzburg mitmachen. Bis Ende Februar können dort die offiziellen Pläne der Stadt eingesehen und eigene Ideen eingebracht werden.Zu Beginn gibt es für die Bürger eine Online-Veranstaltung über Zoom: am Dienstagabend von 18 Uhr bis 19:30 Uhr. Dabei informieren unter anderem Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Klimabürgermeister Martin Heilig und der Leiter des Gartenamtes Dr. Helge Bert Grob über das Projekt. Zuschauer erhalten die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Den direkten Zugangslink zur Konferenz gibt es auf https://wuerzburg-mitmachen.de/katzenbergtunnel.