Anzeige

Würzburg: Ermittlungen wegen illegaler Beschäftigung nach Baustellenkontrolle

vor 3 Monaten in Lokales
Zoll Schweinfurt - Funkhaus Würzburg

Er soll auf seiner Baustelle in Würzburg illegal Ausländer beschäftigt haben – deshalb wird jetzt gegen einen Unternehmer aus dem Raum Frankfurt ermittelt. Dem 51-Jährigen gehört ein Gas-, Wasser und Heizungsinstallationsbetrieb.

Anfang März hatten das Hauptzollamt Schweinfurt und die Polizeiinspektion Würzburg-Land die Baustelle gemeinsam kontrolliert. Dabei stellten sie fest: für drei von neun ausländischen Angestellten lagen weder Arbeitserlaubnis noch Visa vor. Dennoch waren die Arbeiter sei drei beziehungsweise sieben Monaten auf der Baustelle tätig. Zwei von ihnen waren bereits im vergangenen Sommer dabei erwischt worden, wie sie mehrere Wochen lang illegal für den Betrieb des Osteuropäers arbeiteten. Gegen den Firmeninhaber wird jetzt wegen der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und wegen illegaler Beschäftigung von Ausländern ermittelt.