Anzeige

Würzburg: Frühling - Stadt plant kein neues Alkoholverbot

vor 3 Monaten in Lokales
1614265615main
Foto: Funkhaus Würzburg

Das Frühlingswetter zieht die Menschen in Würzburg vor die Tür - vor allem in die Nähe des Mains. Besonders viel los war und ist in den vergangenen Tagen im Bereich des Alten Kranen. Viele Menschen sitzen dort und trinken teils Alkohol. Die Stadt plant hier trotzdem kein Alkoholverbot. Das hat sie auf Nachfrage erklärt. Gleichzeitig wird aber an alle appelliert, sich an die Abstands- und Kontaktbeschränkungen zu halten. Wer das nicht tue, müsse bei Kontrollen mit Corona-Bußgeldern rechnen. Vor dem Wochenende hat der Kommunale Ordnungsdienst auch schon angekündigt, verstärkt unterwegs zu sein. Unter anderem soll die Einhaltung der Maskenpflicht auf der Alten Mainbücke ins Visier genommen werden.Das gilt in Würzburg Stadt aktuell: Ein Alkoholverkaufsverbot gibt es nicht mehr. Das heißt: Alkohol kann zum Mitnehmen verkauft werden. Alkohol zu verzehren ist aber verboten, wo eine Maskenpflicht gilt. Die entsprechenden Bereiche sind mit Schildern gekennzeichnet. Betroffen von der Maskenpflicht ist auch die Alte Mainbrücke. Verboten ist außerdem das Grillen auf den städtischen Grillflächen. Hier werden in den nächsten Tagen wieder entsprechende Hinweisschilder aufgestellt.