Anzeige

Würzburg: Höchste Inzidenz in Deutschland

vor 17 Tagen in Lokales
Eine Darstellung des Coronavirus in dunkelblau
Symbolbild: pixabay.com

Die Stadt Würzburg ist aktuell der am stärksten von Corona betroffene Kreis in ganz Deutschland. Laut dem Robert-Koch-Institut liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Samstagmorgen bei 21,9. Bei einer Inzidenz von 25 würde an den weiterführenden Schulen wieder die Maskenpflicht im Unterricht gelten.

Inzidenzen fast überall gestiegen

Fast in ganz Mainfranken sind die Inzidenz-Werte im Verlauf der vergangenen Woche angestiegen – einzig im Landkreis Würzburg ging sie leicht zurück. Die Werte liegen auch überall über dem bundesweiten Inzidenz-Wert von 5,8. Die niedrigste Inzidenz hat derzeit der Landkreis Kitzingen mit 6,6., gefolgt vom Kreis Würzburg mit 6,8 und Landkreis Schweinfurt mit 6,9. In Main-Spessart meldet das RKI den Inzidenz-Wert 7,1 und Schweinfurt-Stadt liegt bei 13,1.