Anzeige

Würzburg: Kondolenzbuch liegt jetzt im Rathaus

vor 29 Tagen in Lokales
Nach der Messerattacke in Würzburg liegt ein Kondolenzbuch im Rathaus aus
Foto: Stadt Würzburg

Die Stadt Würzburg hat jetzt für die Opfer der Messerattacke ein Kondolenzbuch im Rathaus ausgelegt. Jeder kann sich darin eintragen und sein Mitgefühl für die Opfer und Angehörigen der bekunden. Am Sonntag lag es bereits am Dom aus, wo die ökumenische Gedenkfeier stattgefunden hatte. Auch Ministerpräsident Markus Söder und Oberbürgermeister Christian Schuchardt haben darin ihre Anteilnahme ausgedrückt. Jetzt können auch die Würzburgerinnen und Würzburger ihr Mitgefühl für die Opfer und Angehörigen der Gewalttat bekunden. Das Kondolenzbuch liegt noch bis inklusive Mittwoch bis 18 Uhr in der Behr-Halle im Rathaus aus (Eingang vom Vierröhrenbrunnen).

Am Freitagnachmittag hatte ein 24-Jähriger am Barbarossaplatz drei Menschen erstochen und sieben weitere zum Teil schwer verletzt. Das Motiv des Somaliers ist noch unklar. Er war mehrfach psychisch auffällig, aber die Ermittler prüfen auch einen islamistischen Hintergrund.