Anzeige

Würzburg: Macheten-Attacke - Prozess um versuchten Totschlag startet

vor 2 Monaten in Lokales
Das Justizzentrum in Würzburg von vorne
Foto: Funkhaus Würzburg

Wegen eines Angriffs mit einer Machete muss sich ab Dienstag ein Mann vor dem Würzburger Landgericht verantworten. Der 50-Jährige aus Kuba soll im vergangenen Juni einen Landsmann und dessen Frau attackiert und verletzt haben. Der Angriff passierte laut Staatsanwaltschaft vor einem Wohnhaus in Würzburg. Dem Ganzen war ein Streit vorausgegangen. Der Angeklagte soll sein 26-jähriges mutmaßliches Opfer mit mehreren Schlägen Richtung Kopf und Körper attackiert haben – die Machete hat eine Klingenlänge von 40 Zentimetern. Die Frau des 26-Jährigen eilte zu Hilfe und wurde ebenfalls verletzt. Beide Männer waren betrunken.