Anzeige

Würzburg: Mehrere Demos mit Zwischenfällen

vor 6 Monaten in Lokales
16079211961606823863demo eltern stehen auf wrrzburg 281120 foto fh
Archivfoto vom 28.11.2020: Funkhaus Würzburg

In Würzburg haben am Samstag mehrere Demonstrationen stattgefunden - dabei kam es auch zu Zwischenfällen.Am Mittag demonstrierten rund 70 Corona-Skeptiker der Initiative Eltern stehen auf auf dem Residenzplatz gegen die Corona-Maßnahmen. Trotz Gegenprotests von rund 75 Personen in Sichtweite blieb es friedlich. Allerdings hat die Polizei Aussagen eines Redners für Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. Womöglich beinhaltet die Rede strafrechtlich relevante Inhalte. Hier soll es zu einem Vergleich zwischen Corona-Impfungen und Menschenversuchen im dritten Reich gekommen sein. Außerdem gab es Verstöße gegen die Maskenpflicht.Am Sonntagabend demonstrierten dann rund 100 Personen aus dem linken Spektrum am Hauptbahnhof gegen Polizeigewalt. Ausrichter war das Bündnis gegen Rassismus und Repression. Zwischenfälle gab es hier keine. Teilnehmer dieser Demo störten im Anschluss aber einen Protestspaziergang der Corona-Skeptiker von Eltern stehen auf. Hier musste die Polizei teils gewaltsam einschreiten.