Anzeige

Würzburg: Neuer Universitätspräsident ab April

vor 5 Monaten in Lokales
Das Universitätsgebäude der Julius-Maximilians-Universität Würzburg am Sanderring Frontansicht des Eingangsbereichs
Foto: Funkhaus Würzburg

Die Uni Würzburg bekommt einen neuen Präsidenten! Ab ersten April wird Professor Paul Pauli den bisherigen Universitätspräsidenten Alfred Forchel nach 12 Jahren im Amt ablösen. Im Rahmen einer Online-Veranstaltung übergab der alte Vorsitzende seinem Nachfolger in einem Livestream die goldene Amtskette.

Pauli leitete seit 2001 den Lehrstuhl für Psychologie , Biologische und Klinische Psychologie und Psychotherapie an der JMU. Für seine sechs jährige Amtszeit nimmt er sich vor: „Das Wir-Gefühl der Universität durch eine Universitätskultur von Vertrauen, Wertschätzung und konstruktiver Kommunikation stärken, sodass wir zukünftige Herausforderungen gemeinsam im Team erfolgreich meistern können.“

An der Uni Würzburg studieren aktuell über 28.000 Studenten an insgesamt zehn verschiedenen Fakultäten. Die JMU beschäftigt derzeit über 4000 Mitarbeiter.