Anzeige

Würzburg: Party aufgelöst - Drogen sichergestellt

vor 6 Monaten in Lokales
Polizeiauto vorne A2
Foto: Funkhaus Würzburg

Trotz Corona-Pandemie und Lockdown hat in der Nacht auf Samstag im Würzburger Stadtteil Grombühl eine Party in einer Privatwohnung stattgefunden. Wegen Ruhestörung wurde die Polizei gegen ein Uhr gerufen. Bereits im Treppenhaus schlug den Beamten Marihuanageruch entgegen. In der Wohnung trafen sie schließlich neun Personen aus neun unterschiedlichen Haushalten. Sie waren alle im Alter von 17 bis 24 Jahren. Sie hatten mehrere Joints geraucht und ausgiebig gefeiert. Mit einem Rauschgifthund durchsuchte die Polizei die Wohnung und stellte unter anderem eine geringe Menge Marihuana und LSD sicher. Gegen die Feiernden wurden Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz erstattet. Der Besitzer der Drogen erhält außerdem eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.