Anzeige

Würzburg: Polizei löst am Wochenende mehrere Partys auf

vor 6 Monaten in Lokales
Polizei im Einsatz Das Polizeiauto steht mit Blaulicht am Straßenrand
Foto: Funkhaus Würzburg

Vor allem jüngeren Menschen fällt es offenbar zunehmend schwer, sich an die gültigen Corona-Regeln zu halten. Zumindest musste die Polizei in Würzburg am Wochenende gleich mehrere illegale Partys auflösen. Am Freitagabend hatten sich kurz nach 18 Uhr zehn bis 15 Jugendliche auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände getroffen, Musik gehört und Alkohol getrunken. Gegen halb zehn lösten die Beamten dann ein Treffen von rund 15 Teenagern in der Martinsstraße auf.

Am Sonntag trafen sich zehn junge Erwachsene, dieses Mal im Parkhaus an der Hubland-Universität. Auch dieses Zusammentreffen beendete die Polizei.

In allen Fällen wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erlassen.