Anzeige

Würzburg/Retzbach: Benediktushöhe wird schließen

vor einem Monat in Lokales
Ein Mann mit Tablet in der Hand bei einer Tagung
Foto: Pixabay.com

Die Benediktushöhe in Retzbach wird schließen. Das hat das Bistum Würzburg jetzt auf Nachfrage bestätigt. Hintergrund ist der Sparkurs, bedingt durch die sinkenden Kirchensteuer-Einnahmen. Das Tagungshaus hat unter anderem neun Tagungsräume, bis zu 120 Personen finden dort Platz.

Bereits Ende vergangenen Jahres hatte die Diözese mitgeteilt, sich von vier ihrer zehn Bildungs- und Tagungshäuser zu trennen. Darunter sind auch: Das Schullandheim Thüringer Hütte in Hausen, das Haus St. Michael in Bad Königshofen und das Tagungszentrum Schmerlenbach. Insgesamt sind laut Generalvikar Vorndran rund 100 Beschäftigte betroffen. Sie sollen innerhalb der Diözese versetzt oder Ruhestands- und Altersteilzeitlösungen gefunden werden. Bisher sei die Zukunft von 20 Prozent der Mitarbeiter geklärt, so Vorndran.

Bei zwei weiteren Bildungs- und Tagungshäusern ist die Zukunft noch unklar. Hier sucht die Diözese einen Kooperationspartner, um weiter Träger bleiben zu können.