Anzeige

Würzburg: Ruhiges Silvester auf den Geburtsstationen

vor 5 Monaten in Lokales
1609504677neujahrsbaby missioklinik 2021
Kilian und Sonja Beck freuen sich über ihren Sohn Julius Valentin, der am Neujahrstag in der KWM-Missioklinik geboren wurde. (Foto: Klinikum Würzburg Mitte)

Der Jahreswechsel 2020/2021 war in vielerlei Hinsicht ein Ruhiger. Auch in den Geburtsstationen in Mainfranken zeigt sich dieses Bild - es gab kaum Geburten. Das erste Neujahrsbaby in Würzburg wurde im Missio (Klinikum Würzburg Mitte) geboren. Um 29 Minuten nach Mitternacht kam dort Julius Valentin Beck zur Welt. Das Baby und die Eltern, Sonja und Kilian Beck, sind wohlauf. Insgesamt gab es am Missio der Neujahrsnacht zwei Geburten.Das Uniklinikum Würzburg meldet eine einzige Geburt in der Silvesternacht. Insgesamt sei es ein verhaltener Start ins neue Jahr gewesen, so eine Sprecherin. Für das Jahr 2020 insgesamt gesehen gab es an der Uniklinik aber einen neuen Geburten-Rekord.Die Klinik Kitzinger Land meldet keine einzige Geburt in der Silvesternacht.Die allerersten Kinder in Mainfranken wurden in diesem Jahr allerdings in Schweinfurt geboren. Das erste war ein Junge, der um sieben Minuten nach Mitternacht am Leopoldina geboren wurde. Um zehn Minuten nach dem Jahreswechsel kam ein Baby im St. Josef Krankenhaus zur Welt.