Anzeige

Würzburg: Schüler zerstören mit Maskenbändern ihre Stühle – TikTok Trend ist schuld daran

vor 20 Tagen in Lokales
Rote Stühle stehen auf den Tischen in einem Klassenzimmer einer Schule
Foto: Funkhaus Würzburg

Ein TikTok-Trend verärgert die Würzburger Schulleiter: Mit den Gummibändern ihrer Coronamasken beschädigen Schüler ihre Stühle, allein am Würzburger Deutschhaus-Gymnasium wurden mit der Technik 25 Stühle zerstört. Dabei sägen die Jugendlichen mit den Bändern so lange an dem Kunststoff, bis der Stuhl kaputt ist. Am Wirsberg-Gymnasium wurden bislang zehn beschädigte Exemplare gefunden. Die Täter erwarten jetzt Sanktionen von der Schule und eine Rechnung der Stadt Würzburg. Am Deutschhaus-Gymnasium werden die Schülerinnen und Schüler mit Sozialstunden für die Schulgemeinschaft rechnen müssen.

”TikTok” ist eine Videoplattform, auf der kurze Videoclips produziert und geteilt werden können. Es gehört seit 2021 zu den sich am schnellsten verbreitenden mobilen Apps der Welt und ist vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt.