Anzeige

Würzburg/Schweinfurt: Festhalten an Maskenpflicht

vor einem Monat in Lokales
Maskenpflicht schild auf linker seite corona alte mainbruecke wuerzburg mtime20210317144034focalnone

Ganz Deutschland diskutiert über die Maskenpflicht und ob sie nicht im Freien inzwischen wegfallen könnte. Die Stadt Würzburg hält aber an ihr Fest. Sie hat die Allgemeinverfügung, die am Dienstag ausgelaufen wäre, bis vorerst 21. Juni verlängert. Die Maskenpflicht gilt allerdings nur noch auf der Alten Mainbrücke und ihren Auf- und Abgängen, von 6 bis 22 Uhr.

Maskenpflicht unterliegt ständiger Prüfung

Ein Sprecher der Stadt sagte, die Maskenpflicht werde regelmäßig überprüft. Am Mittwoch komme die Corona-Koordinierungsgruppe erneut zusammen, um dann auch darüber erneut zu sprechen. Die Allgemeinverfügung wurde zuletzt auch immer nur wochenweise und nicht – wie vorher – immer für zwei Wochen verlängert.

Auch Schweinfurt hält an Maske fest

Auch die Stadt Schweinfurt will die Maskenpflicht noch nicht komplett fallen lassen. Hier wurde die Maskenpflicht ebenfalls bis 21. Juni verlängert. In der Schweinfurter Innenstadt gilt sie werktags zwischen 10 und 20 Uhr in der Keßlergasse.