Anzeige

Würzburg / Schweinfurt: Uni-Prüfungen - so finden sie statt

vor 5 Monaten in Lokales
16109806451595428443laptop tastatur handy brro foto firmbee pixabay
Foto: FirmBee/ pixabay.com

Die Prüfungsphase ist für viele Studierende die stressigste Zeit im Semester. Wegen der Corona-Pandemie dürfte sie für die Studenten der Uni Würzburg in den kommenden Wochen aber vergleichsweise entspannt ablaufen. Die Uni hat aufgrund der aktuellen Infektionslage beschlossen, die im Januar geplanten, zentral organisierten Prüfungen zu verschieben. Voraussichtlich auf den März. Das teilt sie auf Anfrage mit. Zudem seien die Fakultäten auch angehalten, Präsenzprüfungen zu verlegen oder über andere Formate nachzudenken. Bereits im vergangenen Sommersemester fanden Prüfungen wegen der Pandemie teils von zu Hause statt. Das Prüfen aus der Ferne sei aber schwierig zu überwachen und bedeute einen hohen organisatorischen Aufwand. Sollten vereinzelt Prüfungen in Präsenz stattfinden, würden es immer ein Hygienekonzept geben, betont die Uni Würzburg.Die FHWS hingegen plant die Semester-Prüfungen hauptsächlich in Präsenz stattfinden zu lassen. Zu dem Schritt habe man sich entschieden, da es nicht in allen Modulen möglich sei, auf alternative Formate umzusteigen, heißt es auf Nachfrage. Wo möglich würden Prüfungen aber beispielsweise auch als Hausarbeiten abgelegt. Finden Prüfungen vor Ort statt, gelte ein strenges Corona-Hygiene-Konzept. Dieses sieht beispielsweise Mindestabstände, Lüften und weitere Verhaltensregeln vor.