Anzeige

Würzburg: Stadtrat verabschiedet Kulturförderung

vor einem Monat in Lokales
Verschiedene Geldscheine aufgefächert
Foto: Funkhaus Würzburg

Der Würzburger Stadtrat hat am Donnerstagnachmittag ein Hilfspaket zur Unterstützung von freien Künstlern und Kultureinrichtungen verabschiedet. Insgesamt fließen Coronahilfen in Höhe von 450.000 Euro unter anderem in das Open-Air-Programm „Sommerzeit Würzburg“ und in Nothilfefonds für nicht-städtische Kulturinstitutionen. Darüber hinaus werden mit den Geldern Arbeitsstipendien für Künstler finanziert und Kulturvereinen oder Orchestern Mietzuschüsse gewährt. Die Entscheidung im Stadtrat fiel einstimmig.