Anzeige

Würzburg: Überfall-Opfer wehrt sich mit Kampfsport-Technik

vor einem Monat in Lokales
Eine Unterführung bei Tag
Foto: pixabay.com

Ein 24-Jähriger hatte sich für einen Raubüberfall am Mittwochabend in Grombühl das falsche Opfer ausgesucht. Er hatte einen 21-Jährigen in der Fußgängerunterführung in der Grombühlstraße mit einem Messer bedroht und Bargeld von ihm verlangt. Der Angegriffene konnte sich jedoch mit Hilfe von Kampfsport erfolgreich wehren und habe den Tatverdächtigen überwältigt. Dieser sei anschließend geflüchtet.
Die Polizei konnte ihn anschließend durch eine Zeugenaussage ausfindig machen und festnehmen. Es stellte sich heraus, dass gegen den 24-Jährigen erst am Mittwoch ein Haftbefehl erlassen worden war – wegen eines anderen Raubüberfalls im Mai.
Mittlerweile wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.