Anzeige

Würzburg: Wieder Corona-Erst-Impfungen kommende Woche

Topnews
vor einem Monat in Lokales
Impfung Spritze gegen das Coronavirus wird aus Fläschchen gezogen
Foto: pixabay.com

Das Corona-Impftempo wird in Würzburg wieder etwas nach oben geschraubt: In der kommenden Woche gibt es in den zwei Impfzentren wieder Erst-Impfungen. Das hat der leitende Impfarzt Christoph Zander auf Nachfrage mitgeteilt. Insgesamt sollen dann 2.700 Würzburger die erste Corona-Impfdosis bekommen – 1.550 davon auf der Talavera und 1.150 im Giebelstadt. Zum Vergleich: In dieser Woche waren es 220 Erst-Impfungen. Seit Längerem werden fast ausschließlich Zweit-Impfungen durchgeführt, weil Impfstoff fehlt.

Auch sind in der kommenden Woche wieder mehr Zweit-Impfungen geplant. In dieser Woche gab es rund 4.800 Zweit-Impfungen, nächste Woche sollen es fast 6.700 werden.

Auch Betriebs-Impfungen in den Impfzentren:

Neuerdings werden auf der Würzburger Talavera auch Impfungen von Betriebsärzten durchgeführt. Das heißt: Die zuständigen Betriebsärzte kommen mit ihrem Impfstoff und nutzen dort die Räumlichkeiten. In dieser Woche gibt es rund 190, in der kommenden 120 solcher Impfungen. Weitere solcher Impfungen könnten kurzfristig noch dazu kommen, erklärte Zander. Grundsätzlich stünden dafür zwei Tage pro Woche bereit.

Wer wartet noch auf einen Termin?

Noch kein Impf-Angebot in einem der Zentren haben Stand vergangene Woche mehr als 66.000 Menschen bekommen. Darunter sind laut den Verantwortlichen auch 5.500 Personen, aus den Prio-Gruppen 1 und 2. Das sind Personen zwischen 70 und 80 Jahren, aber auch Kita-Mitarbeiter und Polizisten. Eine Einladung zur Impfung, aber noch keinen fixen Termin, haben etwa 2.000 Menschen.