Anzeige

Würzburg / Wiesenfeld: Cold Case-Fall - Verdächtige schweigen

vor 4 Monaten in Lokales
1612275311161176420216112364771609164262160017018326 08 20 polizeiauto totale links
Foto: Funkhaus Würzburg

Die zwei Verdächtigen im Cold Case-Fall von Wiesenfeld aus dem Jahr 1993 schweigen. Das hat die Staatsanwaltschaft auf Nachfrage bestätigt. Einer der Männer, ein dringend tatverdächtiger 44-Jähriger, habe sich zwar zu Beginn der aktuellen Ermittlungen geäußert, nicht aber zum Tatgeschehen. Er sitzt weiter in Untersuchungshaft. Der zweite Verdächtige, ein 55-Jähriger macht laut Staatsanwaltschaft derzeit keine Angaben. Die Männer werden verdächtigt, 1993 die damals 13-jährige Sabine getötet zu haben. Die Leiche des Mädchens war zwei Tage nach ihrem Verschwinden in einer Jauchegrube auf einem Wiesenfelder Aussiedlerhof gefunden worden.Unterdessen sind bisher einige Hinweise bei der eingerichteten Hotline eingegangen. Das hat die Polizei bestätigt. Das Zeugen-Telefon ist weiter rund um die Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800/7733744 erreichbar.