Samsung Galaxy S5 in marktspezifischen Farben erhältlich

vor 7 Jahren in Service, Anzeige
1400830612s5
Bild (C) Samsung

Samsung hat vor kurzer Zeit sein neues Flaggschiff, das Galaxy S5, in mehreren Märkten der Welt veröffentlicht. Die Highlights des Premium-Smartphones ist für die meisten Menschen die neue Rückseite, der Fingerprint-Sensor sowie der Puls-Sensor. In anderen Ländern hat das S5 jedoch ein anderes Verkaufsargument.

Japan ist bekanntlich das Land der aufgehenden Sonne. Dass die Japaner für westliche Verhältnisse merkwürdig erscheinende Dinge mögen, ist mittlerweile bekannt. Wie Samsung in einem Blog-Beitrag erklärt, unterscheidet sich der Geschmack der Japaner grundlegend von dem anderer Länder. Deshalb bringen die Koreaner das Galaxy S5 in zwei Pink-Farbtönen heraus. Das rosa Smartphone soll weibliche Japanerinnen vom Teenage-Alter bis in die Fünfziger Jahre ansprechen.

Japan liebt die Farbe Pink

Pink scheint eine Farbe zu sein, die in Japan praktisch überall vertreten ist. Ein Grund, warum sich diese Farbe scheinbar in das Gehirn japanischer Einwohner eingebrannt hat. Der erste und beliebteste Vertreter der Farbe Pink: die Kirschblüten. Sie sind nicht nur in Japan, sondern weltweit für ihre strahlende Blüte bekannt. Ab Ende März bis Mitte April oder gar Anfang Mai blühen die ikonischen „Sakura“ (japanisch für Kirschblüten) in ganz Japan. Tausende Menschen strömen in Parks, wo sie zusammen mit Freunden und der Familie die Blütenpracht genießen. Insbesondere in der japanischen Hauptstadt Tokyo finden die Partys bis spät in die Nacht statt.

Der zweite Vertreter der Farbe Pink wurde 1974 von der japanischen Firma Sanrio ins Leben gerufen. Hello Kitty, eine niedliche, weiße Katze mit einer rosa Schleife an einem Ohr, entwickelte sich in Rekordzeit zum beliebtesten Charakter unter jungen und alten Japanern. Durch die Beliebtheit von Hello Kitty produzierte Sanrio vielfältiges Merchandise, angefangen bei Taschen über Kleidung bis hin zu Smartphone-Cases. In Tokyo gibt es sogar einen Hello Kitty-Bus, der Fans durch Japans größte Metropole kutschiert.

Die beiden obigen Beispiele zeigen, dass Japaner die Farbe Pink lieben. Samsungs Entscheidung, ein pinkfarbenes Galaxy S5 anzubieten, scheint dementsprechend ein Geniestreich zu sein. Die beiden Pinktöne wurde nach einer langen Recherche der am meisten bevorzugten Farben ausgesucht. Mittlerweile ist das Samsung Galaxy S5 seit dem 15. Mai in den Farben Schwarz und Weiß sowie Soft Metallic Rose und Champagne Pink erhältlich.

Galaxy S5 in Deutschland in mehreren Farben erhältlich

In Deutschland ist das Samsung Galaxy S5 ebenfalls in vier Farben erhältlich, Pink ist leider nicht dabei und wird es in absehbarer Zeit auch nicht sein. Interessierte können das S5 über Preis24 in den Farben Schwarz und Weiß sowie Gold oder Blau erwerben. Die Farbe Schwarz richtet sich in erster Linie an die männlichen Erwachsenen, das weiße S5 ist dagegen das Unisex-Modell. Für ein blaues S5 soll sich in erster Linie junge Generation entscheiden, während das goldene Modell der älteren Schicht vorbehalten ist, die sich eine Premium-Farbe für ihr Premium-Smartphone wünscht. Interessanterweise sind nicht alle vier Farben bei jedem Mobilfunkanbieter erhältlich. Vodafone und Base bieten das S5 in allen Farben an, bei der Telekom fehlt die goldene Version, bei O2 gibt es das Galaxy S5 nur in Schwarz und Weiß. Wer sich also eine bestimmte Farbe wünscht, sollte die Providerwahl berücksichtigen.