Volksfeste in Deutschland

vor 8 Jahren in Service, Anzeige
1372241951volksfeste
Flickr.com BY-ND © dmytrok

Volksfeste haben in Deutschland große Tradition

Die Volksfesttradition geht in Deutschland und auch den Nachbarländern viele Jahrhunderte, bis zu Jahrtausende zurück. Dabei handelt es sich um traditionelle Brauchtumsfeste, die vom Frühjahr bis in den Herbst verteilt, stattfinden. Volksfeste finden dabei nicht nur in großen Städten, sondern auch in kleinen Dörfern statt. Das Brauchtum ist am Land dabei wesentlich mehr verankert als bei den großen Volksfesten, wie dem Oktoberfest in München. Vielfach ist an das Volksfest auch ein Jahrmarkt oder Krämermarkt angeschlossen, bzw. hat sich das Volksfest aus diesen Märkten entwickelt.

Jedes Volksfest hat seine Attraktionen

Aktuelle Volksfeste leben dabei nicht nur vom Festzelt mit Musik, Bier, Stelze und Stimmung, sondern auch von den vielen Fahrgeschäften. Dieser Wirtschaftszweig hat sich im 20. Jahrhundert zu einem großen Markt entwickelt. Die Attraktionen werden dabei immer größer und spektakulärer. Früher reichte ein Kettenkarussell, um die Jugend anzulocken, inzwischen müssen es schon Hochschaubahnen mit immer größerem Gefälle sein. Auch die traditionelle Geisterbahn hat beinahe ausgedient, dafür sehen jetzt Zombiehäuser oder Dinosaurierparks, um den Besuchern das Fürchten zu lernen. Wer will, kann sich mit einem Sky-Shot bis über 100 Meter in die Höhe schießen und dabei auch noch filmen lassen. Nervenkitzel pur, das steht bei den Volksfesten inzwischen beinahe an erster Stelle.

Die bekanntesten Volksfeste in Deutschland

Mehr als 180 Millionen Menschen besuchen die Volksfeste in Deutschland, wobei das bekannteste sicher das Münchner Oktoberfest ist, das älteste Volksfest ist jedoch jenes in Bad Hersfeld, das Lullusfest existiert bereits seit 1.200 Jahren. Nähere Informationen zu den beliebtesten Volksfesten in Deutschland erhält manhier. Das Oktoberfest in München findet meistens in der zweiten Hälfte des Septembers und der ersten Woche im Oktober statt, so wie auch 2013 wieder. Schon ein Jahr vorher sind die meisten Tische bei den Festwirten reserviert und Zimmer bekommt man in München während des Festes ohnehin keine mehr. Die Theresienwiese ist auch immer Schauplatz vieler Alkoholexzesse, aber das ist leider ein Nebeneffekt, der die Sanitäter und weitere Hilfskräfte immer wieder auf Trab hält. Der Bieranstich erfolgt meistens durch lokale Politiker, wie dem Oberbürgermeister und dann geht es im Festzelt so richtig los. Musikalische Schmankerl, diese sind meist noch an die traditionelle Volksmusik gebunden und natürlich auch kulinarische Schmankerl erwarten dieBesucher. Dazu noch Bier und andere Getränke.

Das Kiliani Volksfest in Würzburg

Natürlich kann man diese Eindrücke nicht über einen Kamm scheren und es gibt sicher auch Ausnahmen, schließlich finden in Deutschland jährlich mehr als 12.000 Volksfeste statt. Eines davon ist dasKiliani Volksfest, welches jeden Sommer in Würzburg veranstaltet wird. 17 Tage lang wird dabei auf der Talavera gefeiert, geschunkelt und getanzt. Mit mehr als 80 Imbiss, Fahr- und Belustigungsgeschäften zählt das Volksfest zu einem der größten in Deutschland. Ein Höhepunkt ist der jährliche Trachtenfestumzug, bei welchem sich mehr als 60 Musik- und Trachtengruppen mit mehr als 2.000 Teilnehmern den Menschen auf der Straße zeigen.

Ganz Deutschland ist zumindest einmal im Jahr in Volksfeststimmung

In Nordrhein-Westfalen findet jedes Jahr die Cranger Kirmes statt. Im August wird dann wieder ein Pferdemarkt abgehalten und bei einem traditionellen Festumzug kann man die hübschen Burschen und Mädchen der Region in ihrer traditionellen Tracht bewundern. Dabei wird auch auf die Senioren und die Kinder nicht vergessen, ebenso beim Canstatter Volksfest in Wasen. Dieses findet immer von Ende September bis Mitte Oktober statt. Währenddessen steht Stuttgart ganz im Zeichen von Tracht, Brauchtum, aber auch vielen Fahrgeschäften und Marktständen. Weitere Volksfeste sind die Kirmes in Düsseldorf am Rhein, die auf eine beinahe 700-jährige Tradition zurückblicken kann. Auch der Freimarkt in Bremen und das Fest am Hamburger Dom müssen Erwähnung finden, wenn man von Deutschlands bekanntesten Volksfesten spricht. Ebenso die Kieler Woche, das Schützenfest in Hannover oder das Volksfest in Nürnberg sowie das Stuttgarter Frühlingsfest.