Von Einzahlungsbonus bis hin zu Freiwetten – Die Angebote der Buchmacher

vor 4 Jahren in Service, Anzeige
Casino 594157 960 720

Für einen enorm gesteigerten Unterhaltungswert bei einem Fußballspiel oder anderen Sportarten, greifen immer mehr Menschen zu einer Wette, die sich auf das Spiel bezieht. Ob dabei Fußball oder eine andere Sportart im Vordergrund steht, ist vollkommen irrelevant, da Buchmacher inzwischen alle erdenklichen Sportarten anbieten. Vor allem die Neukunden-Boni lassen viele Sportbegeisterte hellhörig werden und man wird auch aufgrund der Werbebanner oder TV-Werbungen automatisch mit dem Thema Wetten in Verbindung gebracht. Wir haben uns mit dem Thema der zahlreichen angebotenen Boni einmal auseinandergesetzt.

Welche Art von Bonus erlangt man nach der Anmeldung oder der ersten Einzahlung?

Da es inzwischen weitaus mehr Buchmacher gibt als noch vor zwanzig Jahren, fällt einem die Auswahl sehr schwierig. Um den Sportwetten-Dschungel genauer zu durchleuchten bedarf es einiges an Zeit und Informationsbeschaffung. Dennoch ist die Auswahl zumeist erst einmal auf die Bonusangebote ausgelegt und man sucht sich den besten Bonus heraus. Hierbei wird unter drei verschiedenen Bonusangeboten unterschieden:

  • Gratisguthaben nach der Anmeldung – Hierbei will der Buchmacher einen ersten Einblick in das Wett-Business schaffen und gibt mit einem Guthaben die Möglichkeit sich das Portal genauer anschauen und risikofrei eine Wette platzieren zu können.
  • Neukunden-Bonus auf die erste Einzahlung – Dies ist der Lieblings-Bonus der Tipper, da die Einzahlung zumeist vom Buchmacher verdoppelt oder verdreifacht wird. Zahlt man also nach der Anmeldung 100,00 Euro auf das Guthabenkonto ein, erhält man vom Sportwetten-Portal die gleiche Summe obendrauf.
  • Freiwetten-Bonus – Auch dies ist ein sehr oft angebotener Bonus, der darauf zielt, dass man nach der Anmeldung eine oder mehrere Gratiswetten erhält, bevor man mit seinem aufgeladenen Guthaben anfängt zu spielen.

Warum vergeben die Buchmacher so leichtfertig Guthaben?

Die Konkurrenz wächst scheinbar wöchentlich, indem ein immer neuer Buchmacher auf das Gebiet der Sportwetten-Portale vordringt und Kunden anwerben möchte mit speziellen Boni. Doch natürlich verschenken die Buchmacher das Guthaben nicht und fordern vor einer Auszahlung bestimmte Wettbedingungen ein. So muss der Bonusbetrag beispielsweise in einem Zeitraum von 180 Tagen drei- oder mehrfach umspielt werden. Hierbei sollte vor allem auch auf die Mindestquote geachtet werden, die zur Erfüllung der Bonusbedingungen beiträgt.
Um hier nicht enttäuscht zu werden, sollte der Blick vor der Bonusannahme unbedingt in die Bedingungen des Bonus erfolgen. Auch hierzu gibt es vielerlei Seiten die diese Boni durchleuchten und genauer darstellen, sodass sie für jedermann verständlich dargestellt werden. Einer dieser Seiten ist Wettbonus.de. Hier findet man die besten Buchmacher und deren Bonusangebote auf einen Blick und kann diese nach eigenem Ermessen und Vorstellungen sortieren. Zudem werden weitere Tipps gegeben, die zu einem erfolgreichen Wetten führen können.

Wie werden die Wett-Boni vergeben?

Die meisten Sportwetten-Anbieter sind relativ unkompliziert und übersichtlich gestaltet. Die Bonus-Annahme erfolgt durch das Auswählen eines Bonus. Kurz nach der erfolgreichen Einzahlung steht dann auch der Bonus auf dem Guthabenkonto zur Verfügung und kann eingesetzt werden.
Der Buchmacher überlasst es dabei seinen Kunden selbstverständlich ob der Bonus in Anspruch genommen werden kann oder ob eine einfache Einzahlung ohne Bonusbedingungen erfolgt.
Die meisten Wettanbieter verfügen darüber hinaus über qualifiziertes Personal, welches dem Kunden jede Frage zum Bonus beantworten kann, sofern einmal eine Unklarheit bestehen sollte.
Viele der Anbieter setzen auch auf eine Übersicht des Bonus, wo der Tipper genau sieht, wie viel Einsatz noch benötigt wird, um eine Auszahlung anfordern zu können.

Weshalb sollte man gerade am Anfang den Bonus in Anspruch nehmen?

Gerade zu Beginn der Wett-Karriere sind Fehler vorprogrammiert und der Tipper kann mit den zahlreichen Wett-Arten nicht wirklich etwas anfangen. Somit ist zwar die Unterhaltung gegeben, das Guthaben kann sich aber aufgrund falscher Informationsbeschaffungen ziemlich zügig senken.
Den Bonus, den der Buchmacher gewährt, sollte als eine Guthabens-Spritze angesehen werden, damit nach kurzer Dauer nicht eine erneute Einzahlung erfolgen muss um weiterhin wetten zu können. Dadurch kann man sich auch einmal einen Fehler erlauben oder auf einen Außenseiter tippen, der eine gute Siegchance aus der Sicht des Tippers hat.

Die wichtigsten Grundlagen eines Sportwetten-Tippers

Neben der bereits angedeuteten Informationsbeschaffung auf einschlägigen Webseiten oder Vereins-Webseiten sollte der Tipper vor allem über Disziplin verfügen und sich nicht von einer verlorenen Wette unterkriegen lassen. Auch hier gibt es spezielle Tipps die einen Neuling schnell zu einem erfahrenen Sportwetter werden lassen.

  • Eine verlorene Wette sollte auf keinen Fall ein Ansporn sein, dass nächste Match mit einem höheren Einsatz anzuspielen, um das verlorene Geld wieder einzunehmen. Vielmehr sollte der Tipper sich hier seinen Fehler eingestehen und diesen analysieren, um nicht den gleichen Fehler zu wiederholen.
  • Quoten-Kenntnisse gehören bei den ganz großen Tippern natürlich dazu und man sollte sich als Neuling immer die Chance des Teams zu der Quote genau anschauen. Entspricht die Wettquote nicht den Vorstellungen, sollte man dieses Spiel lieber meiden oder einen niedrigen Einsatz wählen.
  • Auch das sogenannte Money-Management sollte bereits einem Neuling ein Begriff sein. Hierbei geht es darum, auch eine verlorene Wette verkraften zu können, ohne das ein riesiges Loch im Guthabenkonto nach dieser vorzufinden ist.
  • Statt vielen Wetten konzentriert sich ein Profi lieber auf einzelne Wetten, bei denen er sich ziemlich sicher über den Ausgang ist. Falls man doch einmal den speziellen Unterhaltungswert bei einem Endspiel sucht, sollte man auch hier den Einsatz gering wählen um das Spiel anschließend genießen zu können.

Das Fazit zu Sportwetten-Bonusangeboten

Mit den verschiedenen Bonusangeboten der Buchmacher, erhält auch ein Neuling die Chance sich Guthaben zu erspielen und die Welt der Sportwetten kennenzulernen. Dass es nicht immer auf Anhieb klappen mag, sollte man bereits aus der Realität kennen. Einen guten Tipper kann auch eine Verlustserie seiner Wetten nicht erschüttern und der legt lieber eine kleine Pause ein um danach wieder mit Vollgas durchstarten zu können.
Der Bonus ist also für beide Parteien ein gelungenes Willkommensgeschenk. Die Buchmacher haben den Tipper als neuen Kunden in seinen Reihen, während der Sportwetter einen hohen Bonus erhält, um sich dem Wetten zu widmen.