Wettbüros – wie läuft eine Sportwette eigentlich ab?

vor 4 Jahren in Service, Anzeige
Mainfranken24 de Wettbuero
istock.com/lucadp

Auch in Mainfranken gibt es einige stationäre Wettshops der großen Anbieter von Sportwetten, wie zum Beispiel von Tipico. In letzter Zeit erfreuen sich allerdings andere Sportwetten einer viel größeren Beliebtheit: die Onlinewetten. Doch wie läuft so eine Internetwette eigentlich ab?

Anteil der Online-Buchmacher steigt kontinuierlich

In den letzten zwei Jahrzehnten wuchs der Anteil der Online-Buchmacher im Internet kontinuierlich. In Großbritannien können Sportwetten auf eine mehr als 100-jährige Tradition zurückblicken. Inzwischen haben sich Sportwetten auch in Mitteleuropa durchgesetzt. Mittlerweile gibt es auch Glücksspiellizenzen aus Deutschland.

Sportwetten sind ganz einfach und ohne große Anleitung durchführbar. Generell bewertet der Online-Buchmacher ein Sportereignis und in der sogenannten Wettquote wird die Wahrscheinlichkeit des Ausgangs angegeben. Auf diese Quote setzt der Kunde seinen Wetteinsatz. Der Gewinn errechnet sich aus dem Einsatz multipliziert mit der Quote. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, darauf zu achten, auf Sportereignissen zu tippen, die eine hohe Quote mit sich bringen. Daher gibt es das Angebot eines Quotenvergleichs, wie zum Beispiel bei Smartbets.com.

Welche Wettarten gibt es bei Onlinewetten?

Kunden können bei allen Buchmachern zwischen verschiedenen Wettarten auswählen. Die einfachste Wettart ist die Einzelwette, hier wird nur auf ein einziges Sportevent mit einer Quote getippt. Bei den Kombiwetten werden mehrere Sportwetten in einer Wette kombiniert und die Quoten werden miteinander multipliziert. Damit steigt die Gewinnhöhe enorm, gleichzeitig aber auch das Risiko.

Hinzu kommen Systemwetten, die ähnlich wie Lotto funktionieren. Ein Beispiel wäre zum Beispiel 3 aus 5. in diesem Fall wählt der Tipper fünf verschiedene Einzelwetten aus und von diesen müssen drei erfolgreich sein, damit der Wettschein als gewonnen gewertet wird. Diese Wettart ist nicht ganz so risikoreich wie die Kombiwette.

Worauf ist für eine erfolgreiche Wette zu achten?

Wer Sportwetten professionell angehen möchte, der muss ein entsprechendes Hintergrundwissen besitzen. Denn findet er ein Sportereignis, welches er anders beurteilt als der Buchmacher in seiner Quote, dann hat er eine Value Bet gefunden – eine Wette mit einer besonders guten Quote.

Profis, die sogenannten Highroller, verzichten auf das Platzieren von Livewetten oder Kombiwetten. Denn auf Dauer gesehen sind eigentlich nur Einzelwetten erfolgversprechend, auch wenn hier die Gewinnhöhe etwas geringer ausfällt.

Bild: © istock.com/lucadp