Wie Sie ihre Beziehung im digitalen Zeitalter nicht ruinieren

vor 2 Monaten in Service, Anzeige
Digital art 398342 1280
pixabay.com

Die Digitalisierung hat viele Fortschritte hervorgebracht. Heutzutage ist es ein Kinderspiel, sich mit anderen zu vernetzen. Der Reiz, dauernd aufs Smartphone zu schauen, um News oder die sozialen Medien zu checken, ist allgegenwärtig und groß. Dabei kann der innovative Schritt der virtuellen Welt auch Nachteile mit sich bringen. Zum Beispiel innerhalb einer Beziehung. Immer mehr Paare verbringen ihre Zeit zusammen, aber nicht gemeinsam. Beide sitzen auf der Couch und haben das Smartphone in der Hand. Ein Bild, das Sie nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch innerhalb einer Partnerschaft vermehrt beobachten können. Machen Sie nicht den Fehler und verbringen Sie mehr Zeit mit der Technik als mit ihrer Partnerin.

Nutzen Sie Ihre Zeit mit Bedacht

Sie wissen wahrscheinlich, wann Sie Ihre Partnerin das nächste Mal sehen. Warum also nicht bis dahin alle Dinge geregelt haben, um die Zeit dann nur mit ihr zu verbringen? Besonders Frauen sind sehr sensibel, wenn es um Aufmerksamkeit geht, was auch verständlich ist. Sie haben sich lange nicht gesehen, darübergeschrieben, dass Sie sich auf das Wiedersehen freuen und dann sitzen Sie überwiegend am Smartphone.
Damit Sie sich komplett auf Ihre Partnerin konzentrieren können, sollten Sie andere Dinge bis dahin erledigt haben. Das zeugt nicht nur von Respekt, sondern auch davon, dass ihnen etwas an der Kommunikation liegt. Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihre Partnerin meiste ihrer gemeinsamen Zeit mit dem Smartphone oder anderen technischen Dingen beschäftigt. Das gilt auch für Konsolenspiele. Vielleicht schaut Ihnen Ihre Freundin gerne dabei zu, aber bestimmt nicht, wenn dabei keine Zeit für gemeinsame Aktivitäten bleibt.

Schaffen Sie Technik-freie Zonen zu Hause

Es muss nicht überall ein Fernseher stehen, damit Sie Entertainment haben. Technik ist vielleicht schön und gut, wenn Sie türkische Singles suchen und finden möchten oder andere Ansprüche an die Partnerin haben. Aber innerhalb der Beziehung sollte der Fokus immer auf der Partnerin liegen. Warum wollen Sie im Schlafzimmer oder in der Küche haufenweise technische Geräte, wenn Sie sich auch unterhalten können? Lernen Sie die Partnerin noch besser kennen, indem Sie mit ihr über ihren Tag sprechen. Schaffen Sie kleine Komfortzonen und Wohlfühlecken, in denen Sie zusammenlesen können oder Gesellschaftsspiele spielen.
Es gibt genug Alternativen, um die Technik nicht überall im Haus verteilen zu müssen. Sorgen Sie dafür, dass das Schlafzimmer zur Handy-freien Zone und unterhalten Sie sich stattdessen lieber vor dem Schlafen.

Richten Sie Regeln und Grenzen für den gemeinsamen Einsatz von Technologie ein

Die Verlockung, nur einen kurzen Blick auf das Smartphone zu werfen, ist immer vorhanden. Es bedeutet nicht, dass sie gar nicht mehr draufschauen sollen, wenn die Partnerin bei Ihnen ist. Aber Sie können zusammen gewisse Nutzungsregeln aufstellen, damit es nicht überhandnimmt.
Bestimmen Sie feste Zeiten, ab denen das Handy in der Schublade verschwindet, damit Sie zusammen Zeit verbringen können. Statt nur alleine an der Konsole zu spielen, können auch Games gezockt werden, die im Multiplayer-Modus spielbar sind. So können sie gemeinsam die Technik nutzen, um Zeit miteinander zu verbringen.

Benutzen Sie Textnachrichten für immer

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die mit der Digitalisierung zur Verfügung stehen. Mit nur wenigen Fingerbewegungen können Sie Ihre Partnerin rund um die Uhr wissen lassen, dass Sie an sie denken. Während es sich empfiehlt, in der gemeinsamen Zeit das Smartphone wenig zu nutzen, darf es beim Vermissen ruhig ein wenig mehr sein. Schreiben Sie süße kleine Nachrichten, die ihr zeigen, dass sie sie vermissen und lieben und sich auf die nächste gemeinsame Zeit freuen.
Süße Emojis können dabei die Nachrichten nur liebevoller gestalten. Aber seien Sie dabei kreativ und schreiben Sie nicht immer nur die gleichen Nachrichten. So können Sie ihrer Herzdame jederzeit zeigen, was sie Ihnen bedeutet.

Verbringen Sie draußen gemeinsam Zeit, ohne das Smartphone zu benutzen

Natürlich können sich immer Momente ergeben, in denen schnell ein Selfie gemacht wird. Aber am besten dann auch von Ihnen und ihrer Partnerin zusammen. Gemeinsame Aktivitäten an der frischen Lust erfordern sonst nicht den Einsatz des Smartphones. Lediglich die Kamera und Schnappschüsse von einem glücklichen Paar sollten dabei zum Einsatz kommen.
Nutzen Sie die Handy-freie Zeit und unterhalten Sie sich über Dinge, die Ihnen unterwegs auffallen oder genießen Sie die ungestörte Zweisamkeit. Sie werden merken, dass für beide ein wahrer Genuss ist, wenn der Fokus beim Spaziergang auf dem Partner liegt.

Machen Sie nicht den Fehler und verbringen Sie nicht zu viel Zeit in den sozialen Medien. Selbst, wenn die Versuchung groß ist, nur einen Blick auf das Display zu werfen, bleibt es meist nicht dabei. Indes fühlt sich Ihre Partnerin vernachlässigt, uninteressant und schlecht. Sorgen Sie dafür, dass der Einsatz des Smartphones oder anderer Technologien der Beziehung nicht schadet. Statt alleine zu spielen und sich nur zusehen zu lassen, sollten Sie lieber dafür sorgen, dass Sie mit ihrer Partnerin Zeit zusammen verbringen. Vielleicht ein Spiel im Multiplayer-Modus oder ein Spaziergang ohne Technik?