Würzburg / Berlin: Erster Pfandautomat für Kosmetik

vor einem Monat in Gesprächsstoff
Circleback Pfandautomat für Kneipp Kosmetik

Ein eigenes Pfandsystem für Duschgel-, Badezusatz- oder Cremeverpackungen – daran arbeitet das Würzburger Unternehmen Kneipp aktuell mit dem Berliner Start-up Circleback. So will die Kosmetikfirma ihre eigenen Verpackungskreisläufe optimieren. Als Vorbild dient dafür das Pfandsystem der Getränkeindustrie.

In Berlin werde in Kürze der erste Kosmetik-Pfandautomat getestet. Kunden können dort leere Kosmetik- und Körperpflegeverpackungen abgeben. Über die Circleback-App erhalten sie bis zu 20 Cent pro Verpackung zurück. Kneipp und andere Marken erhalten so wiederum hochwertige Bestandteile aus ihren Verpackungen zurück - damit lassen sich neue Verpackungen herstellen. Ob so ein Automat auch bald in Würzburg eingesetzt werden kann, wird aktuell geprüft.

Ziel ist es, bundesweit ein Pfandsystem für Plastikverpackungen aus dem Badezimmer aufzubauen. Denn bislang werden nur geringe Mengen der Kunststoffe aus dem Gelben Sack zu gleichwertigen Verpackungen recycelt.