Würzburg: Die Clubs öffnen wieder - diese Regeln gelten

vor 16 Tagen in Stadtgespräch
DJ Musik Club feiern
Würzburg: Die Clubs öffnen wieder - diese Regeln gelten

Das Club-Leben in Würzburg und Bayern kann wieder starten. Die bayerische Staatsregierung hat grünes Licht dafür gegeben. Bereits am 1. Oktober um 0:01 Uhr haben erste Clubs bereits wieder geöffnet. Zahlreiche Clubs in Würzburg starten nun nach eineinhalb Jahren wieder ins Nachtleben.

Um in den Club zu kommen gilt die sogenannte 3Gplus-Regel. Das bedeutet: Zugang bekommen Geimpfte, Genesene und Getestete - wobei hier ein PCR-Test nötig ist. Dieser darf höchstens 48 Stunden alt sein. Ein Schnelltest (wie zum Beispiel beim Besuch eines Restaurants) genügt nicht.

FAQs zur Wiedereröffnung der Clubs

Für Besucher gilt 3Gplus. Das heißt: Sie müssen beim Einlass vorweisen können, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Allerdings reicht kein Schnelltest-Nachweis aus. Es muss ein PCR-Test vorgelegt werden. Dieser ist ab 11. Oktober kostenpflichtig.

Beschäftigte in Clubs und Diskotheken müssen sich mindestens zweimal in der Woche mit einem PCR-Test testen lassen, sofern sie nicht geimpft oder genesen sind.

Nein. Wegen der strengeren Einlasskontrolle gilt in den Clubs und Diskotheken kein Abstandsgebot.

Nein. Wegen der strengeren Einlasskontrolle gilt in den Clubs und Diskotheken die Maskenpflicht nicht.

Ja, die Musik darf so wie immer aufgedreht werden.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Feiern!!!