Zollzahlungen bei Internetbestellungen sind nicht zu unterschätzen?

vor 10 Monaten in Service, Anzeige
Bild7834
Bild: unsplash.com

Wie läuft eine Zollabwicklung ab?Diese Frage dürften sich viele Käufer, die online bestellen, meist nicht einmal stellen. Durch die Möglichkeit, international einkaufen zu können, zerfließen die Grenzen deutlich. Oft ist Käufern gar nicht klar, dass sie im Ausland bestellen. Dies hängt unter anderem auch damit zusammen, dass die Versandkosten durch die Dienstleister aus dem Ausland häufig übernommen werden.

Auch Bestellungen aus dem Internet können zum Zoll gelangen

Online-Shopping ist wohl eine der beliebtesten Methoden, um sich den einen oder anderen Wunsch zu erfüllen oder auch Geschenke zu ordern. Allerdings ist es für Käufer eine wichtige Empfehlung, dabei auch möglichst auf das Land zu achten, in dem bestellt wird. Hierbei kann es sich unter anderem um ein Land handeln, das nicht zur EU gehört. Wann jedoch die Bestellungen beim Zoll landen, ist abhängig von unterschiedlichen Punkten. Bei Bestellungen innerhalb der Europäischen Union ist es nicht notwendig, Zoll zu bezahlen. Wenn die Bestellungen jedoch über die europäische Zollunion erfolgen oder in einem Land außerhalb der EU, muss darauf geachtet werden, dass Zolltarife anfallen können.

Eine der wichtigsten Grundlagen ist es auch darauf zu achten, welche Wertgrenzen es für die jeweiligen Länder gibt. Bei Bestellungen unter diesen Wertgrenzen fallen normalerweise keine weiteren Kosten an. Anders sieht es aus, wenn die Bestellungen über den Wertgrenzen liegen. Interessant zu wissen ist, dass diese Grenzen sowohl für Privatpersonen als auch für gewerbliche Bestellungen gelten.

Verbrauchersteuern werden oft unterschätzt

Bei einigen Produkten kann es auch passieren, dass Verbrauchersteuern anfallen. Hierbei handelt es sich um spezielle Steuern, die beispielsweise in Bezug auf Tabakwaren, Kaffee oder auch Alkohol erhoben werden. Diese Steuern sind immer zu bezahlen, dabei ist es unerheblich, um welchen Wert es sich handelt. Gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit werden wieder vermehrt Bestellungen aufgegeben und auch besondere Waren aus dem Ausland bestellt. Hier ist es daher sinnvoll, sich mit der Thematik zu beschäftigen und abzuwägen, ob die Bestellung von größeren Mengen in Bezug auf die Zollkosten und die Steuern möglicherweise eine deutlich günstigere Variante ist. Auch das Zusammenlegen von Bestellungen mit Freunden oder Bekannten kann für deutliche Ersparnisse sorgen.