Dass die Pflanze Hanf schon vor Jahrtausenden in vielen Völkern als Kulturpflanze in unterschiedlichen Gebieten ihren Einsatz fand, wissen wir. Denn noch heute nutzen Urvölker die positiven Eigenschaften des Hanf. Auch als Rauschmittel ist Cannabis oder Hanf weltweit bekannt. Und noch sehr lange war und ist die Pflanze lediglich nur als Rauschmittel bekannt und hatte demnach einen recht schlechten Ruf.

Das Blatt allerdings wendete sich hierzulande, als der Ruf nach alternativen Heilmitteln neben der Schulmedizin immer größer wurde und man ihr weitaus mehr zusprach, als nur den berauschen Effekt. Denn selbst die erfahrenen alten Völker, die Hanf nutzten kannten auch die positive Eigenschaft der Schmerzlinderung und vieles mehr. Doch während der herkömmliche Cannabis-Konsum hierzulande verboten ist, sind gewisse CBD-Produkte legal. Dass das CBD-Öl, welches aus den Blüten der Hanfpflanze gewonnen wird, in vielerlei Hinsicht vielfältig angewendet werden kann, macht die Runde und ist somit die Geburtsstunde des natürlichen Öls.

Reines CBD-Öl

Der Reinheitsgehalt des Öls ist ebenso wichtig, wie auch die Herkunft. Denn chemische Zusätze gehören nicht ins Öl und erst recht keine Rückstände von Pestiziden. Grundsätzlich aber ist die Kontrolle bei der Herstellung des Öls äußerst streng und wird auch in der Regel gewissenhaft durchgeführt. Der Anbau der Hanfpflanze sollte zu 100 Prozent kontrolliert und biologischem Ursprung sein. Der Clou des Hanföls ist, dass der Inhaltsstoff THC, der für die berauschende Wirkung des Cannabis zuständig ist, nur bis maximal 0,2 Prozent im Öl enthalten sein darf. Das Tetrahydocannabinol also ist so gut wie nicht vorhanden. Nur aus diesem Grund wurde das CBD-Öl hierzulande in Deutschland und weltweit schlussendlich für den Vertrieb zugelassen.

Die Inhaltsstoffe des Öls

Grundsätzlich ist der Reinheitsgehalt der wichtigste Faktor. Es sollte tatsächlich zu 100 Prozent aus biologisch angebautem Hanf hergestellt sein. Das Hanföl sollte zudem wie beim Olivenöl kaltgepresst sein und es beinhaltet das wertvolle Cannabidiol. Als weiterer wichtiger Baustein beinhaltet das Öl das Vitamin E sowie Terpentine.

Anwendungsgebiete

Das CBD-Öl kann in unzähligen Fällen genutzt und verbraucht werden, da es auch als Substanz und Inhaltsstoffe in anderen Darreichungsformen enthalten ist. Zum Einen in Salben oder Cremes und eben als Öl und es handelt sich dabei um ein Produkt, welches den Standards der Lebensmittelqualität von heute unterliegt. Die orale Einnahme des Öls kann zu jeder Zeit vorgenommen werden. Von der Mundschleimhaut wird das Produkt auf dem schnellsten Weg aufgenommen.

Der Effekt soll in der Regel nicht lange auf sich warten lassen. Bei Unruhezuständen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlafstörungen und selbst bei Krebspatienten soll das CBD-Öl angeblich hilfreich sein. Auch bei Schmerzzuständen und Depressionen wird das Öl oftmals neben der herkömmlichen Schulmedizin angewendet und verabreicht. Wer sich dazu entschließt das CBD-Öl zu kaufen sollte bei dem Wust des gigantischen Angebots online auf die Herstellerinformationen achten und auf den Reinheitsgehalt des Öls, wo es angebaut und hergestellt wurde. Wichtig ist auf Transparenz des Herstellers zu achten und auch, dass die zusätzlichen Versandkosten nicht sogar den eigentlichen Wert des Öls womöglich überschreitet, oder auch dass der Shopbetreiber in Heimatnähe und im Inland ist.

Berliner Glücksgefühle
pixabay.com
17.09.2020 - 15.30 Uhr

Berliner Glücksgefühle

Berlin ist eine außergewöhnliche Stadt. Je nach Stadtteil unterscheiden sich die einzelnen Viertel von ihrer ...

Das neue Apple iPhone 12: Preise im freien Fall?
17.09.2020 - 15.04 Uhr

Das neue Apple iPhone 12: Preise im freien Fall?

Ein neues iPhone kommt auf den Markt - die Markteinführungspreise waren in der Vergangenheit schon ...

Vorbeugen ist besser als Reparieren - der richtige Schutz für das Smartphone
Bild: pixabay.com
16.09.2020 - 9.47 Uhr

Vorbeugen ist besser als Reparieren – der richtige Schutz für das Smartphone

Die intelligenten Smartphones sind für viele Menschen zu einem wichtigen Bestandteil des Lebens geworden. Alleine ...

Mainfranken: Nur wenige Corona-Neuinfektionen
Foto: Pixabay.com
23.09.20 - 14:50 Uhr

Mainfranken: Nur wenige Corona-Neuinfektionen

Auch am Mittwoch gibt es in Mainfranken nur wenige gemeldete Corona-Neuinfektionen. In Würzburg haben sich fünf Menschen neu mit dem Virus infiziert. ...

Würzburg: Neues Krebszentrum für Forschung und Therapie
Foto: pixabay.com
23.09.20 - 12:59 Uhr

Würzburg: Neues Krebszentrum für Forschung und Therapie

Würzburg baut seine Kompetenz in der Medizin weiter aus – hier entsteht nämlich ein neuer Standort des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen, kurz...

Stadt und Lkr. Würzburg: Inzidenz-Grenzwerte unterschritten
Foto: Pixabay.com
23.09.20 - 08:17 Uhr

Stadt und Lkr. Würzburg: Inzidenz-Grenzwerte unterschritten

Die Stadt Würzburg ist unter den bundesweiten Alarmwert von 50 Neu-Infektionen unter 100.000 Einwohnern binnen einer Woche gefallen. Laut aktuellen Za...