Wer beruflichen Erfolg sucht und auf der Karriereleiter eine Stufe höher klettern will, kann dazu beispielsweise eine Weiterbildung nutzen. Weiterbildungen führen auf lange Sicht zu mehr Erfolg im Beruf, weil dadurch die Fähigkeiten erweitert werden. Dies wiederum führt zu einer Aussicht auf neue Positionen und Stellen mit mehr Verantwortung. Wie eine Weiterbildung zu beruflichem Erfolg führt.

Weiterbildung für Arbeitssuchende oder Mitarbeiter

Eine Weiterbildung eignet sich für Mitarbeiter und Arbeitssuchende gleichermaßen. In beiden Fällen kann sie nicht nur sinnvoll, sondern sogar notwendig sein. Arbeitssuchende passen ihr evtl. nicht mehr so gefragtes Fähigkeitenprofil an neue Gegebenheiten an. So sind manche beispielsweise arbeitslos geworden, weil die Branche durch eine andere ersetzt wurde oder weil Unternehmen aus Kostengründen abgewandert sind. Weiterbildungen können dann zur Profilierung genutzt werden und dafür sorgen, dass höhere Stellen in der Branche besetzt werden könnten. Durch Weiterbildungen kann auch der Quereinstieg in eine andere Branche bzw. ein anderes Unternehmen ermöglicht werden – das ist insbesondere für Millenials interessant.
Es ist dieser Quereinstieg, der die Brücke zum Mitarbeiter bzw. zu dem schlägt, der bereits einen Job hat. Auch hier lohnt sich mitunter eine Weiterbildung, beispielsweise, um eben durch einen Quereinstieg noch rechtzeitig vor einem drohenden Jobverlust den Job zu wechseln. Auch kann der Wunsch nach persönlicher Veränderung diesen Umstieg antreiben. Wer beispielsweise in die Region Mainfranken nach Bayern ziehen möchte, benötigt vor Ort auch einen Job. Der Unterschied zum Arbeitssuchenden ist beim Mitarbeiter aber der, dass Weiterbildungen auch seitens des Unternehmens gefordert werden können

Unternehmen bilden ihre Mitarbeiter

So werden Weiterbildungen von Unternehmen beispielsweise dazu genutzt, Mitarbeiter auf neue Aufgaben vorzubereiten. Auch werden intern oft neue Stellen vergeben, für die bestehende Mitarbeiter bis auf wenige Fähigkeiten oder Kompetenzen perfekt geeignet sind. Diese können über Weiterbildungsmaßnahmen dann hinzugefügt werden.

Weiterbildung und Schulung Inhouse

Schulungen werden entweder Inhouse oder extern bei Dritten durchgeführt. Bei ersterem schult das Unternehmen oder ein Drittanbieter direkt im Unternehmen. Das hat bei Schulungen mehrere Mitarbeiter einen Kostenvorteil, zudem ist man im besten Fall sogar direkt am zukünftigen Einsatzort.

Diese Schulungen geben Aussicht auf mehr beruflichen Erfolg

Egal ob vom Unternehmen gefordert, vom Arbeitgeber gefördert oder auf eigene Faust initiiert: Weiterbildungsmaßnahmen sollten möglichst sinnvoll und effektiv sein. Dazu bietet es sich beispielsweise an, aktuellen Trends zu folgen. Kaum jemand kommt heutzutage beispielsweise um Computerarbeit umhin. In Zukunft wird sich das noch verstärken. In der Wirtschaft setzen neue Technologien wie Big Data, KI oder andere ständig neue Maßstäbe. Studiengänge richten sich danach aus. Entsprechend sinnvoll ist es, auch eine Weiterbildung in diesem Bereich zu suchen. Doch KI ist Teil der IT und so mancher fühlt sich in dieser Branche ziemlich fremd. Glücklicherweise ist das noch lange nicht der einzige Trend. Zukunftssicherheit dank Boom findet sich auch in der Pflegebranche, in der Baubranche und über alle Branchen hinweg bei den Soft Skills.

ADAC wechseln und Mitgliedschaft ändern
pixabay.com
07.11.2019 - 15.29 Uhr

ADAC wechseln und Mitgliedschaft ändern

Mittlerweile sind viele Menschen im ADAC. Andere wiederum machen sich darüber nicht einmal mehr Gedanken. ...

Maßnahmen zur Einbruchssicherheit
pixabay.com
06.11.2019 - 10.34 Uhr

Maßnahmen zur Einbruchssicherheit

Ein Schock für jeden Betroffenen: Beim Ankommen im eigenen Zuhause stellt man fest, dass jemand ...

Moderne Logistik-Systeme im globalen Transportmanagement
pixabay.com
06.11.2019 - 9.40 Uhr

Moderne Logistik-Systeme im globalen Transportmanagement

Der Welthandel wird durch zahlreiche internationale Abkommen massiv erleichtert. Doch selbst wenn Handelsbarrieren fallen, wird ...