In den meisten Familien ist es heute normal, dass die Kinder mindestens genauso groß werden wie ihre eigenen Eltern. Nicht selten überragen sie diese sogar deutlich, wie es insbesondere bei Vätern und Söhnen der Fall ist. Dass die Menschen in den Industrienationen immer stärker wachsen, liegt vermutlich hauptsächlich an der Ernährung. Doch während eine überdurchschnittliche Körpergröße bei Männern von Vorteil sein kann, wird sie für viele Frauen häufig zum Problem.

Die Körpergröße als Hindernis

In Europa leben im weltweiten Vergleich die größten Menschen. Deutschland rangiert mit einer Durchschnittsgröße von knapp 1,80 m bei den Männern und 1,66 m bei den Frauen auf Platz 11. In den letzten 100 Jahren sind die Frauen hierzulande im Schnitt 10 cm gewachsen, die Männer sogar ganze 12 cm.

Insbesondere Frauen, die größer sind als der Durchschnitt, erfahren aufgrund ihrer Größe einige Nachteile, beispielsweise bei der Kleidung. Zwar hält sich hartnäckig das Gerücht, große Frauen könnten alles tragen, doch die Realität zeigt etwas anderes. Gerade bei bestimmten Kleidungsstücken wie bei Hosen oder Kleidern stellen große Frauen sehr schnell fest, dass sich die Modeindustrie an Durchschnittsgrößen orientiert. Glücklicherweise gibt es mittlerweile einige wenige Anbieter wie Long Tall Sally; dieser hat sich auf Kleidung für Frauen ab einer Körperlänge von 1,73 m spezialisiert und bietet in seinem Online-Shop beispielsweise lange Damenhosen an.

Gerade heranwachsende Mädchen, die deutlich größer sind als ihre Altersgenossen, sind häufig Hänseleien und negativen Bemerkungen über ihre Körpergröße ausgesetzt. Besonders schwierig wird dies im Umgang mit dem anderen Geschlecht. So gilt bei vielen Menschen nach wie vor die Vorstellung, Frauen hätten kleiner zu sein als ihre männlichen Partner. Obwohl große Frauen und lange Beine allgemein als besonders attraktiv gelten, wünschen sich die meisten Männer laut Umfragen eine Frau, die kleiner ist als sie selbst. Als ideal wird hier von den meisten eine Größe zwischen 1,60 und 1,70 m empfunden.

Diskrepanz bei den Geschlechtern

Überdurchschnittlich große Männer verdienen tendenziell besser als durchschnittlich große oder kleinere Männer, nämlich bei gleicher Qualifikation rund 2.000 Euro mehr im Jahr. Wer sich beispielsweise die CEOs der 500 umsatzstärksten Unternehmen anschaut, stellt fest, dass über 90 % von ihnen überdurchschnittlich groß sind. Bei Frauen hingegen scheint diese Rechnung nicht aufzugehen. Viel wichtiger als die Körpergröße ist bei ihnen im Berufsleben das Gewicht. So verdienen weibliche Mitarbeiter mit Normalgewicht das meiste Geld -je weiter sie darüber liegen, desto niedriger das Gehalt.

Zumindest bei der Wahl einiger Berufsfelder kann es von Vorteil sein, ein paar Zentimeter über dem Durchschnitt zu liegen. So sind kleine Frauen beispielsweise von manchen Berufen aufgrund ihrer zu geringen Körpergröße ausgeschlossen, z. B. bei der Polizei. Polizistinnen müssen mindestens 1,63 m groß sein; Pilotinnen bei der Lufthansa sogar 1,65 m.

Bildrechte: Flickr DGJ_4705 – Russian Matryoshka Dennis Jarvis CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Den besten Handyvertrag ergattern
pixabay.com
18.06.2018 - 8.16 Uhr

Den besten Handyvertrag ergattern

Handys, Smartphones und mobile Geräte sind aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Während in den ...

Fußballweltmeisterschaft nutzen und Geld gewinnen
pixabay.com
14.06.2018 - 13.06 Uhr

Fußballweltmeisterschaft nutzen und Geld gewinnen

Vier Wochen lang werden die Fußballfans aus aller Welt auf ihre Kosten kommen. Die 21. ...

Wie funktioniert das Tippen auf die WM?
14.06.2018 - 13.02 Uhr

Wie funktioniert das Tippen auf die WM?

Dieses Jahr ist Russland Schauplatz und Mekka für die Fußball-Fans aus aller Welt. Hier findet ...