Sachgebietsleitung (m/w/d) im Referat „Zentrale Fachdienste“ Vertiefungsschwerpunkt Bedarfsanalysen

Für unsere Sozialverwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachgebietsleitung (m/w/d) im Referat „Zentrale Fachdienste“
Vertiefungsschwerpunkt Bedarfsanalysen—in Vollzeit

Die Stelle kann alternativ mit einer Arbeitszeit im Umfang von mind. 90 v. H. in einer 5-Tage-Woche ausgeübt werden.

Ihre Aufgaben
· Sie übernehmen die Vertretung der Referatsleitung.
· Sie steuern den Einsatz der Mitarbeitenden Ihres Teams, führen Mitarbeitergespräche und nehmen Leistungsbewertungen nach dem TVöD vor.
· Sie bieten Ihren Mitarbeitenden Hilfestellung bei der Bearbeitung von schwierigen Fällen.
· Sie wirken bei grundsätzlichen Angelegenheiten mit und organisieren und leiten in Ihrem Bereich die kollegiale Beratung.
· Sie evaluieren und analysieren fachliche Bedarfe in unterfränkischen Sozialräumen aus sozialpädagogischer Sicht.
· Sie übernehmen die fachliche Hilfebedarfsermittlung und Hilfeplanung.

Ihre Vorteile
· Wir sind ein familienfreundlicher Arbeitgeber. Das spüren Sie an unterschiedlichsten Arbeitszeitmodellen, einer sehr flexiblen Gleitzeit ohne Kernzeit sowie der Möglichkeit des Mobilen Arbeitens (Homeoffice).
· Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz bei einer großen Kommune mit interessanten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.
· Sie erhalten besondere Leistungen. Neben einer Bezahlung nach EG S 15 TVöD gehört eine zusätzliche Altersvorsorge mit der Möglichkeit der Entgeltumwandlung dazu.
· Als moderne Verwaltung betreiben wir ein Qualitätsmanagement. Von dessen Vorzügen profitieren Sie bei der Einarbeitung und können auch danach auf gesammeltes Wissen zugreifen.
· Wir leben eine gesundheitsbewusste Unternehmenskultur. Um Ihr Wohlbefinden zu steigern, können Sie an bewegten Mittagspausen, Gesundheitstagen und Workshops teilnehmen.

Ihre Fähigkeiten
· Sie besitzen ein abgeschlossenes FH-Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, einen Bachelor-Abschluss für Sozialpädagogik & Management oder einen vergleichbaren Abschluss.
· Sie verfügen über Kenntnisse der einschlägigen Sozialgesetze, insbes. des BTHG und des Sozialhilferechts sowie idealerweise über praxisbezogenes Erfahrungswissen in Kontexten der Teilhabe für Menschen mit Behinderung.
· Sie besitzen die Fähigkeit, Mitarbeitende zu einem Team zusammenzuführen und den Teamgeist zu fördern und zu fordern. Dabei schaffen und erhalten Sie ein von Vertrauen, Respekt und Wertschätzung geprägtes Arbeitsklima.
· Sie berücksichtigen übergeordnete Gesichtspunkte sowie unterschiedliche Ziele und sind in der Lage, den eigenen Standpunkt auch bei Schwierigkeiten überzeugend durch sachliche Argumente zu vertreten.
· Sie wenden die gängigen Office-Programme sicher an und arbeiten sich leicht in neue EDV-Programme ein.
· Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und haben die Bereitschaft, Außendienste zu erledigen.

Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugen wir bei im Wesentlichen gleicher Eignung. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir ausdrücklich.

Postanschrift: Bezirk Unterfranken, Personalreferat, Silcherstr. 5, 97074 Würzburg

Kennziffer: BSV-2023-09-SGLFD

E-Mail-Bewerbung: [email protected] (pdf-Format)

Frist: 30.09.2023

Ansprechpartnerin: Frau Bongartz (Tel.: 0931 7959-1538)

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise auf www.bezirk-unterfranken.de