Die steigende Weltbevölkerung und eine weiterwachsende Industrialisierung sind eines der Hauptgründe für ein großes Problem unserer Zeit: die Luftverschmutzung. Dabei hat die anhaltende Luftverschmutzung großer Industrienationen erste Auswirkungen auf das Leben auf der Erde. So machen Wissenschaftler den Klimawandel an der weiter steigenden Verunreinigung der Luft fest. Dabei wurde das Problem des Feinstaubs weltweit als ernstzunehmendes Problem erkannt. Doch können die Maßnahmen gegen den Feinstaub vielleicht schon zu spät sein. Denn fast 90 Prozent aller Großstädte weltweit überschreiten die Feinstaub-Grenzwerte, die von der Weltgesundheitsorganisation ausgerufen wurde, um ein Vielfaches. Die Folgen sind daher kaum noch aufzuhalten. Sowohl für den Menschen, als auch die Natur sind die Auswirkungen fatal. Im Jahr 2016 wurden weltweit fast eine Million vorzeitige Todesfälle gemeldet, die auf die Feinstaubbelastung zurückgehen. Auch Naturkatastrophen haben in den vergangenen zehn Jahren erheblich zugenommen, was ebenfalls auf die Luftverschmutzung zurückzuführen ist. So sind Stürme, Fluten und Hitzewellen ein Produkt der anhaltenden Luftverschmutzung unserer Zeit. In Deutschland hat die Bundesregierung deshalb schon vor Jahren eine Maßnahme gegen die weiter zunehmende Luftverschmutzung in Gang gesetzt. Neben der Energiewende, wurden auch Dieselfahrzeuge ohne einen Partikelfilter aus Innenstädten verbannt. Doch sind Feinstaubbelastungen gerade in städtischen Ballungsgebieten immer noch zu hoch, so dass private Haushalte selbst gefordert sind eine Antwort gegen das Problem der Luftverschmutzung finden zu müssen. Die Luft in Wohnungen ist dabei oftmals schmutziger, als es manche Menschen ahnen. Die Industrie und das hohe Verkehrsaufkommen in Großstädten sind die dafür meist die Ursache. So ist in den meisten Fällen eine Luftreinigung sinnvoll, um die Gesundheit zu verbessern und das Wohlbefinden zu steigern.

Möglichkeiten für bessere Luft in den eigenen vier Wänden

Wer in einer Großstadt lebt, sollte sich dringend mit dem Thema der Luftverschmutzung beschäftigen. Denn oftmals wissen Bewohner einer Großstadt nicht, welchen Schadstoffen sie ihren Körper aussetzen. Die Nachfrage für Luftreiniger ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. So wird es möglich Verunreinigungen und Schadstoffe aus der Luft zu filtern und das Wohnen in den eigenen vier Wänden erheblich zu verbessern. Dabei gibt es mittlerweile ganz verschiedene Möglichkeiten, um für angenehmere Luftverhältnisse zu sorgen. Feinstaubpartikel und Hausstaub können beispielsweise mit einem ganz bestimmten Filter für Zuhause gefiltert werden. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Filtern, die eine antibakterielle Wirkung aufweisen. Andere empfehlen sich dagegen, um Haare und Tierhaare zu filtern. Doch haben sie alle eins gemeinsam: Luftverschmutzungen zu lindern.

Feinstaub belastet die Gesundheit

Feinstaub kann die Lebenserwartung um bis zu neun Monate reduzieren, so sind Bewohner von Großstädten oder in der Nähe von Industriegebieten selbst gefragt etwas dagegen zu tun. Um die Feinstaubemissionen zu reduzieren gibt es ebenso ein paar sehr einfache Methoden. So können Privathaushalte den Feinstaub in der Stadt reduzieren, wenn man sie auf grüne Energie durch eine Versorgung von Ökostrom setzen. Ebenfalls ist es ratsam öfters mal das Auto stehen zu lassen und auf eine Alternative ohne Motor zu setzen. Dies schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt und die Gesundheit des Körpers.

Werbelandschaft im Umbruch
alu-prospektstaender.de
20.03.2019 - 8.42 Uhr

Werbelandschaft im Umbruch

Werbelandschaft im Umbruch Der effektive Einsatz von Klapprahmen hat sich in den letzten Jahren besonders ...

Stromsparen leicht gemacht
pixabay.com
13.03.2019 - 12.28 Uhr

Stromsparen leicht gemacht

Es gibt viele Dinge, die man im täglichen Leben besonders benötigt. Manche Dinge sind dabei ...

Erschwingliche Modetrends für den Sommerurlaub 2019
pixabay.com
08.03.2019 - 10.04 Uhr

Erschwingliche Modetrends für den Sommerurlaub 2019

Während viele noch immer mit ihren Winterpfunden kämpfen und sich langsam in Form für die ...